Barrierefreiheit in Berlin

Bild zeigt: Eingang zum Fahrstuhl am Alexanderplatz Berlin
Bild: SenGesSoz

Viele Einrichtungen, Gebäude, Bahnhöfe, Verkehrsmittel und das öffentliche Straßenland in Berlin wurden in den vergangenen Jahren barrierefrei gestaltet. Grundlage für die Schaffung der Barrierefreiheit sind u. a. die ‘Leitlinien zum Ausbau Berlins als behindertengerechte Stadt’, die der Senat am 15. September 1992 beschlossen hat und die von der damaligen Senatsverwaltung für Soziales in Zusammenarbeit mit dem Landesbeirat für Menschen mit Behinderung erarbeitet worden waren. Die Barrierefreiheit ist auch in der Berliner Verfassung und im Landesgleichberechtigungsgesetz (LGBG) festgeschrieben.

Leitlinien zum Ausbau Berlins als behindertengerechte Stadt (1992)

PDF-Dokument (376.6 kB) - Stand: 2003

Barrierefreies Berlin - 15 Jahre Leitlinien zum Ausbau Berlins als behindertengerechte Stadt

Der Bericht dokumentiert die zahlreichen und vielfältigen Aktivitäten zum Ausbau Berlins als barrierefreie Stadt.

PDF-Dokument (276.5 kB) - Stand: 25.09.2007

Nahverkehr

Bild zeigt: Bildausschnitt: Person in Rollstuhl vor einem Zug
Bild: RRF / Fotolia.com

Barrierefreier Öffentlicher Personennahverkehr in Berlin: Maßnahmen für einen barrierefreien ÖPNV, Schlichtungsstelle, Links

Weitere Informationen

Bauen

Bild zeigt: Planzeichnungen
Bild: djama / fotolia.com

Barrierefreiheit im Bereich Bau: rechtliche Grundlagen für Gebäude und öffentliches Straßenland

Weitere Informationen