Recherchestipendien im Bereich Darstellende Kunst und Tanz im Jahr 2016 ausgeschrieben

Pressemitteilung vom 05.02.2016

Die Berliner Kulturverwaltung vergibt im Jahr 2016 Recherchestipendien im Bereich Darstellende Kunst und Tanz.

Die Stipendien sind für die künstlerische oder kuratorische Entwicklung von professionell arbeitenden Tänzerinnen und Tänzern, Choreografinnen und Choreografen, Schauspielerinnen und Schauspielern, Performern und Performerinnen, Puppenspielerinnen und Puppenspielern, Regisseurinnen und Regisseuren, Dramaturginnen und Dramaturgen sowie freien Gruppen in Berlin bestimmt, die sich durch ihre künstlerische Arbeit ausgewiesen sowie in Berlin ihren Arbeitsmittelpunkt haben.

Die Recherchestipendien sollen die Vielfalt und Qualität in Berlin produzierter künstlerischer und kuratorischer Arbeiten fördern, indem neue Ideen und Ansätze unterstützt werden. Gefördert werden Recherchevorhaben, z.B. Forschung, Recherche oder Vorarbeit an einem bestimmten Thema bzw. zur Entwicklung von Projekten; zur Erschließung neuer/anderer Arbeitstechniken; etc.

Die Recherchestipendien sind mit bis zu 8.000 € dotiert; je nach Umfang des Arbeitsvorhabens können 4.000 €, 6.000 € oder 8.000 € beantragt werden.

Bewerbungsschluss ist der 15. März 2016.

Anträge – sowie alle Anlagen – sind elektronisch einzureichen.

Der Link zum Online-Formular sowie das Informationsblatt zur Ausschreibung kann im Internet unter

https://formular.berlin.de/jfs/findform?shortname=META&formtecid=4&areashortname=EGOKUEF

aufgerufen werden.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Stipendium ist Inge Hildebrandt, Zimmer 4/A/4, Tel. 90228-759, E-Mail: inge.hildebrandt@kultur.berlin.de