Veranstaltungen und Neuerscheinung zum Architekten Selman Selmanagić - Ein Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018

Pressemitteilung vom 29.03.2018

Dem aus Bosnien stammenden Architekten Selman Selmanagić (1905 in Srebrenica – 1986 in Berlin) widmet das Landesdenkmalamt Berlin im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahrs 2018 eine neue Publikation sowie eine zweitägige Veranstaltung mit internationaler Besetzung.

Selman Selmanagić, Bauhaus-Diplomand Nr. 100 (1932), wurde nach dem Zweiten Weltkrieg verantwortlicher Architekt für Kultur- und Erholungsstättenplanung beim Magistrat von Groß-Berlin. Später leitete er das Fachgebiet Architektur an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, deren Aula heute zu seinen bekanntesten Berliner Werken gehört.

Über Selman Selmanagić hat Aida Abadžic Hodžic im Auftrag des Bosniak Instituts in Sarajevo eine Monographie erarbeitet (2014), die das Landesdenkmalamt Berlin nun erstmals in deutscher Übersetzung herausbringt.

Aus diesem Anlass laden das Landesdenkmalamt Berlin und das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung zur Buchvorstellung und zum internationalen Denkmaldialog ein. Die Autorin ist anwesend.

Termine:

  • 09. April 2018, 18.30 – 20.00 Uhr:
    Buchvorstellung mit Staatssekretär Europa, Gerry Woop (Denkmalsalon)
  • 10. April 2018, 10.00 – 16.00 Uhr:
    Symposium mit Expert*innen aus Tel Aviv, Mendrisio/Schweiz, Sarajevo und Berlin (Denkmaldialog)
  • 10. April 2018, 12.30 – 13.15 Uhr:
    Pressegespräch zur Neuerscheinung

Ort: Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Klingelhöfer Str. 14, 10785 Berlin

Details finden Sie online unter:
http://www.berlin.de/landesdenkmalamt/veranstaltungen/berliner-denkmalsalon/selman-selmanagic-eine-europaeische-biographie-682490.php

Die Neuerscheinung:
Aida Abadžić Hodžić: „Selman Selmanagić und das Bauhaus“
Reihe: Die Bauwerke und Kunstdenkmäler von Berlin, Beiheft 40
Hrsg.: Landesdenkmalamt Berlin
Gebr. Mann Verlag, Berlin 2018, ISBN 978-3-7861-2794-9
362 S. mit 58 farbigen und 262 sw-Abb.
Euro 69,00