Erstmals Kulturaustauschstipendium in Paris im Bereich Comic/Graphic Novel ausgeschrieben

Pressemitteilung vom 26.07.2017

Vorbehaltlich verfügbarer Mittel wird erstmals ein sechsmonatiges Stipendium in der Cité Internationale des Arts für Berliner Künstlerinnen und Künstler im Bereich Comic und Graphic Novel ausgeschrieben. Der Stipendienzeitraum reicht von November 2018 bis April 2019.

Das Stipendium ist für die künstlerische Entwicklung von professionell arbeitenden Comic-Künstlerinnen und Künstlern bestimmt, die ihren ersten Wohnsitz und Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben und Berufserfolge vorweisen können.

In Berlin existiert eine lebendige Comicszene. Ein Festival, ein Graphic-Novel-Day, eine Messe, Verlage, Buchläden, Galerien und Ausbildungsangebote an den Kunsthochschulen präsentieren die Vielfalt der Kunstform Comic. Das Land Berlin möchte mit der Ausschreibung des Stipendiums Berliner Comic-Künstlerinnen und -künstler unterstützen und so zur Förderung des Mediums beitragen.

Der Auslandsaufenthalt soll Verständnis und Kenntnis der Kultur des Gastlandes fördern und die Möglichkeit eröffnen, die Entwicklungen der Szene vor Ort zu studieren, Kontakte zu knüpfen, Ideen auszutauschen, Anregungen zu gewinnen und vor Ort ein künstlerisches Projekt zu realisieren. Hierfür stellt das Partnerinstitut in Paris eine Atelierwohnung bereit.

Weitere Informationen zur Ausschreibung können im Internet unter
https://www.berlin.de/sen/kultur/foerderung/foerderprogramme/internationaler-kulturaustausch/

aufgerufen werden. Dort findet sich auch der Link zu dem elektronischen Antragsformular.

Bewerbungsschluss ist der 22. September 2017 um 18:00 Uhr.

Ansprechpartnerin für Fragen ist Christine Krause, Tel. 90228-745, E-Mail: christine.krause@kultur.berlin.de