Presseeinladung: Bahnhöfe der U7 unter Denkmalschutz

Pressemitteilung vom 23.03.2017

Die Bahnhöfe der U-Bahnlinie 7 von Siemensdamm bis Rathaus Spandau stammen von Gerhard Rümmler. Sie sind besondere Zeugnisse der Nachkriegsmoderne und stehen nun unter Denkmalschutz.

Senator Dr. Klaus Lederer stellt Ihnen Berlins jüngste Baudenkmale auf dem
U-Bahnhof Paulsternstraße vor.

Zeit: Dienstag, 28. März 2017, 16 Uhr

Ort: U-Bahnhof Paulsternstraße, auf dem Bahnsteig (Bahnsteigende stadtauswärts)

Es sprechen:

  • Begrüßung durch Dr. Sigrid Evelyn Nikutta, Vorstandsvorsitzende der BVG
  • Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa
  • Prof. Dr. Jörg Haspel, Landeskonservator, Landesdenkmalamt Berlin

Für Ihre Fragen stehen außerdem zur Verfügung:

  • Uwe Kutscher, Abteilungsleiter für Infrastruktur BVG
  • Dr. Bernhard Kohlenbach, Landesdenkmalamt Berlin
  • Verena Pfeiffer-Kloss, BTU Cottbus-Senftenberg

Auf Wunsch erfolgt im Anschluss eine Fahrt zu weiteren denkmalgeschützten Bahnhöfen der U7 (eigenes BVG-Ticket erforderlich).

Wir freuen uns darauf, Sie zu der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.