Überarbeitung der Allgemeinen Anweisung zur Förderung privatrechtlich organisierter Theater und Theater- /Tanzgruppen in Berlin

Pressemitteilung vom 27.01.2017

Die Förderung von privatrechtlich organisierten Theatern und Theater-/Tanzgruppen in Berlin ist fester Bestandteil der Kulturförderung des Landes Berlin und existiert seit 1992. Die Richtlinie über die Vergabe der Fördermittel regelt ein Fördersystem mit verschiedenen Förderarten, um die jeweiligen Theater oder Theater- / Tanzgruppen bedarfsgerecht zu fördern und eine gewisse Flexibilität und Durchlässigkeit in der Förderung zu ermöglichen.

Zu den Förderarten gehören u.a. die Konzeptförderung, die Basisförderung, die Einzelprojektförderung, die Spielstättenförderung sowie die Einstiegsförderung.

Die aktuelle Richtlinie, die „Allgemeinen Anweisung zur Förderung von privatrechtlich organisierten Theatern und Theater-/Tanzgruppen“ ist bis zum 30. Juni 2018 gültig.

Diese Richtlinie wird gegenwärtig überarbeitet. Der Prozess wird offen und partizipativ, unter Einbeziehung von Vertreterinnen und Vertretern der Kunstszene, geführt. Vom LAFT (Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V.) sowie Tanzbüro, TanzRaumBerlin Netzwerk, Zeitgenössischer Tanz Berlin e.V. liegen bereits ausführliche Stellungnahmen vor.

Am Ende soll eine genauere, bedarfsgerechtere und zukunftsfeste Lösung stehen. Die Umstellung braucht einen zeitlichen Vorlauf.

Daher werden, vorbehaltlich des Beschlusses durch das Abgeordnetenhaus zum Haushaltsplan 2018/19, die aktuellen Förderzeiträume der Konzept- bzw. Basis- und zweijährigen Spielstättenförderung um ein Jahr bis Ende 2019 verlängert werden. Die neuen Förderperioden der zwei- und vierjährigen Förderprogramme werden 2020 unter Anwendung der neuen Allgemeinen Anweisung beginnen.

Presseanfragen beantwortet unsere Pressestelle:
Daniel Bartsch; daniel.bartsch@kultur.berlin.de, Tel. 90 228 203

Fachbezogene Nachfragen zur Basisförderung richten Sie bitte an:
Frau von der Heydt, marie.vonderheydt@kultur.berlin.de, Tel. 90 228 676

Fachbezogene Nachfragen zur Konzeptförderung richten Sie bitte an:
Herrn Windhorst, friedemann.windhorst@kultur.berlin.de, Tel. 90 228 765
Frau Hoffmann, martina.hoffmann@kultur.berlin.de:, Tel. 90 228 736