Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Staatssekretärin für Verbraucherschutz und Antidiskriminierung

Staatssekretärin Verbraucherschutz Antidiskriminierung Margit Gottstein
Margit Gottstein

Margit Gottstein

Staatssekretärin Verbraucherschutz und Antidiskriminierung

seit 09.12.2016

geboren am 01.11.1960 in Konstanz

E-Mail:
Kontakt
Telefon:
(030) 9013-0
Telefax:
(030) 9013-2000
Anschrift:
Salzburger Straße 21-25, 10825 Berlin

Beruflicher Werdegang

  • Januar 1987 – März 1987

    freie Mitarbeiterin der Zentralen Dokumentationsstelle der Freien Wohlfahrtspflege für Flüchtlinge, Bonn

  • August 1987 – Juni 1988

    Mitarbeiterin der Zentralen Beratungsstelle für ausländische Flüchtlinge, asylkundliche und soziale Beratung von Flüchtlingen
    Arbeiterwohlfahrt, Landesverband Berlin

  • Februar 1989 – Juli 1989

    Mitarbeiterin beim Deutschen Evangelischen Kirchentag, Berlin (Markt der Möglichkeiten)

  • Juli 1989 – April 1995

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität Berlin, Fachbereich Politische Wissenschaft
    Lehr- und Forschungstätigkeit im Bereich der Migrations- und Flüchtlingsforschung

  • April 1995 – Oktober 2000

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei den MdBs Amke Dietert and Marie-Luise Beck sowie der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rahmen verschiedener Teilzeitverträge

  • Juni 1996 – November 2000

    Referentin für Asyl- und Flüchtlingspolitik (Teilzeit)
    Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen

  • Dezember 2000 – August 2004

    Wissenschaftliche Koordinatorin des Arbeitskreises III der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen (Innen- und Rechtspolitik, Familie, Frauen, Jugend und Petitionen)

  • August 2004 – Mai 2011

    Referatsleiterin, Grundsatzfragen der Integrationspolitik
    Büro der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

  • Mai 2011 – Mai 2016

    Staatssekretärin – Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen, Rheinland- Pfalz

  • seit 09.12.2016

    Staatssekretärin für Verbraucherschutz und Antidiskriminierung

Schule und Ausbildung

  • Juni 1980

    Abitur am Staatlichen Aufbaugymnasium Meersburg

  • Studium der Politikwissenschaften und der Germanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Freien Universität Berlin

  • Dezember 1986

    Diplom in Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin, Abschluss

  • einjährige Ausbildung zur Mediatorin beim Mediationsbüro Mitte, Zertifikat 2006

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Amnesty international: Mitglied seit 1985, Mitarbeit in der Asylgruppe Berlin, Vorstandsmitglied der deutschen Sektion von 1988 – 1990, Mitglied im Internationalen Komitee für Mandatsfragen 1997 – 1999
  • Mitglied im Kuratorium der Stiftung Menschenrechte
  • Mitglied im Stiftungsrat von Pro Asyl