Direkt zum Inhalt der Seite springen

Start Pilotprojekt regionales Gütesiegel "VON HIER"

Pressemitteilung Nr. 3/2012 vom 21.01.2013



Am Freitag, 25.Januar 2013, beginnt in Berlin und Brandenburg die Testphase für die Kennzeichnung regionaler Lebensmittel. Das sogenannte Regionalfenster soll die Herkunft regionaler Lebensmittel transparenter machen. Die Region Berlin/ Brandenburg gehört zu bundesweit insgesamt fünf Testregionen: In ausgewählten Geschäften werden Lebensmittel, die die entsprechenden Kriterien erfüllen, mit dem Gütesiegel "VON HIER" versehen.

Zum Start des Pilotprojektes in Berlin laden wir Sie herzlich ein:


Zeit: Freitag, 25.Januar 2013, 10:00 Uhr
Ort: Supermarkt "Kaiser´s"
Clayallee 336
14169 Berlin


Es werden anwesend sein:

- Sabine Toepfer-Kataw, Staatssekretärin für Verbraucherschutz
- Tobias Tuchlenski, Regionsmanager Kaiser´s Tengelmann GmbH
- Peter Klingmann, Vorstandsvorsitzender Regionalfenster e.V.
- Dr. Gerd Lehmann, Geschäftsführer pro agro e.V.
- Axel Wirz, FiBL Deutschland e.V. als Forschungsinstitut zum Regionalfenster


Wir freuen uns auf Sie!

Informationen zum Thema Regionalfenster:
Das Regionalfenster informiert auf der Verpackung über die genaue Herkunft der landwirtschaftlichen Zutaten, über den Ort der Verarbeitung und/ oder Verpackung. Ein mehrstufiges Kontrollsystem sorgt für Sicherheit und Transparenz. Das Regionalfenster wird vom Trägerverein „Regionalfenster e.V.“ vergeben. Die teilnehmenden Testregionen haben jeweils eigene regionale Gütesiegel entwickelt. Für die Region Berlin/ Brandenburg ist das die Marke "VON HIER".
Die Marke versteht sich als regionales Gütesiegel für Herkunft und Qualität. Die Rohstoffe stammen zu 70 Prozent aus der Region und werden ausschließlich in Berlin und Brandenburg vermarktet.
Nur Partner und Produkte, die den Anforderungen des Gemeinschaftsvorhabens genügen, werden in das Programm aufgenommen.

Initiiert hat das Projekt Regionalfenster Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner. Die Testphase dauert bis April.

Mit den besten Grüßen,

Claudia Engfeld
Tel.: (030) 9013-3633


« Übersicht über die Pressemitteilungen

Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz

Pressesprecherin
Claudia Engfeld

Tel.: (030) 9013-3633