Direkt zum Inhalt der Seite springen

Presseeinladung: Sondervorführung in der JVA für Frauen Berlin "CÄSAR MUSS STERBEN"

Pressemitteilung Nr. 70/2012 vom 14.12.2012



Am 27. Dezember 2012 startet CÄSAR MUSS STERBEN (CESARE DEVE MORIRE), der Gewinner des Goldenen Bären der 62. Internationalen Filmfestspiele Berlin, in den deutschen Kinos.

Die Regie-Brüder Paolo und Vittorio Taviani haben den Film gemeinsam mit dem Theaterregisseur Fabio Cavalli und den Insassen des Hochsicherheitstrakts des römischen Gefängnisses Rebibbia realisiert. Es war das erklärte Anliegen der Regisseure, dass ihr Werk auch anderen Inhaftierten gezeigt wird.

In Zusammenarbeit mit dem Projekt „Gefängnis-Kunst-Gesellschaft“ und dessen Träger
„Minor - Projektkontor für Bildung und Forschung“ findet deshalb vorab eine Sondervorführung von CÄSAR MUSS STERBEN vor den Inhaftierten der JVA für Frauen Berlin statt, zu der wir auch Sie herzlich einladen.

Wann: 17. Dezember 2012,
Einlass 16.30 Uhr (Beginn 17 Uhr)


Wo: JVA für Frauen, Standort Lichtenberg,
Besuchereingang,
Alfredstraße 11, 10365 Berlin


Interessierte Journalistinnen und Journalisten werden gebeten, sich unter pressestelle@senjust.berlin.de anzumelden. Der Einlass kann ohne Anmeldung nicht gewährt werden. Mitzubringende technische Geräte sind bereits bei der Anmeldung anzugeben. Aus organisatorischen Gründen kann nur eine begrenzte Anzahl an Medien zugelassen werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Inhaftierte auf Film- und Fotoaufnahmen nicht erkennbar gezeigt werden dürfen. Zum Betreten der Anstalt sind gültige Personalpapiere erforderlich. Mobiltelefone sind in der Haftanstalt nicht erlaubt.

Bei Rückfragen:
Lisa Jani (030/9013-3644)


« Übersicht über die Pressemitteilungen

Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz

Pressesprecherin
Lisa Jani

Tel.: 030 9013 3644