Sport im Olympiapark Berlin - die Nutzer

Läufer im Olympiastadion
Bild: camera4

Im Olympiapark Berlin trainieren Sportlerinnen und Sportler aus mehr als 20 Vereinen und Verbänden, rund 26 Sportinstitutionen sind mit ihren Geschäftsstellen auf dem Gelände vertreten. Dazu zählen auch der Weltrat des Sports (ICSSPE) und die Sportjugend des Landessportbundes Berlin. Hauptnutzer des Geländes ist der größte und bekannteste Sportverein Berlins – Hertha BSC. Seine Profis und Amateure bestimmen wesentlich das Geschehen auf den Plätzen des Olympiaparks. Daneben können Besucher aber auch Leichtathleten, Rugby-Spieler, Reiter, Radler oder auch die Cheerleader der Berlin Adler beim Training beobachten.

Sportarten und ansässige Vereine und Institutionen

  • Boxen
    Sauerland Event GmbH: Der erfolgreichste deutsche Profiboxstall trainiert mit zahlreichen Athleten im Olympiapark
  • Cheerleading
    Der AFC Berlin Adler ist wohl der erfolgreichste und bekannteste American Football Verein in Berlin. Im Olympiapark trainieren regelmäßig seine Cheerleaderinnen in verschiedenen Teams und Altersklassen.
  • Cricket
    Die im Berlin Cricket Kommitee (BCK) zusammengeschlossenen Cricketmannschaften trainieren auf dem Maifeld. Das BCK ist eine Abteilung des Berliner Fußballverbandes und organisiert den Spielbetrieb aller Berliner Cricketvereine sowie der Deutschen Cricket Liga.
  • Fußball
    Hertha BSC ist der größte und wichtigste sportliche Nutzer auf dem Gelände des Olympiaparks einschließlich des Olympiastadions. Hier hat auch die Geschäftsstelle von Hertha BSC ihren Sitz.
Fußballspieler von Hertha BSC
Bild: camera4
  • Hockey
    Der Berliner Hockey-Verband (BHV) koordiniert den Spiel- und Trainingsbetrieb im Olympia-Hockeystadion. Hier trainieren der Bundesstützpunkt Hockey, die Auswahlmannschaften des BHV und zahlreiche Vereine.
  • Leichtathletik
    Der Berliner Leichtathletik Verband (BLV) nutzt insbesondere das Hanns-Braun-Stadion mit seinen WM-tauglichen Leichtathletikanlagen für Training und Wettkämpfe.
  • Moderner Fünfkampf
    Der Verband (BVMF) betreibt nicht nur das Landesleistungszentrum als Trainingsstätte im Olympiapark. Hochrangige nationale und internationale Meisterschaften werden durch den BVMF auf dem Gelände des Olympiaparks organisiert. Die Olympiasiegerin und Weltmeisterin Lena Schöneborn trainiert hier regelmäßig.
Springreiten
Bild: RV am Maifeld
  • Radsport
    Der Radsportclub Charlottenburg e.V. (RCC) nutzt insbesondere das Maifeld für den Trainingsbetrieb und vereinsinterne Wettkämpfe.
  • Reiten
    Der Reitclub Olympiastadion Berlin nutzt die Anlagen am Olympiareiterstadion, eine der schönsten Reitanlagen in Berlin und die Reitanlage Pichelsberg. Im Reiterstadion finden auch immer wieder Lehrgänge und Reitturniere statt.
    Im Reiterverein am Maifeld stehen bis zu 50 Pferde und Ponys. Er ist gleichzeitig Trainingsstützpunkt des Regionalverbandes Berlin und richtet auf seiner in Berlin einmaligen Geländestrecke regelmäßig Vielseitigkeitsturniere aus. Daneben bietet der Verein auch therapeutisches Reiten für behinderte Menschen an.
  • Wasserfreunde Spandau 04 e.V.
    Die Wasserfreunde Spandau 04 sind neben Hertha BSC die bedeutendsten Nutzer des Olympiaparks. Der deutsche Wasserballrekordmeister nutzt sowohl das Forumbad, aber auch die Sporthallen und die Tennisanlage für seine zahlreichen Aktivitäten.