Das Gelände in der Übersicht

Ein Park mit vielen Möglichkeiten

Luftaufnahme Olympiapark

Allgemeines

Der Olympiapark Berlin ist eine der größten Anlagen seiner Art, welcher sich mit seinen vielfältigen Sportanlagen, Veranstaltungsstätten und Gebäuden für die verschiedensten Nutzungen anbietet. Der Sport hat selbstverständlich oberste Priorität, aber zwischendurch dient zum Beispiel das Reiterstadion auch schon mal als Veranstaltungsstätte für Events und Messen. Und in der Waldbühne, eines der Schmuckstücke des Parks, steht natürlich die Kultur an erster Stelle.

Das Maifeld

Maifeld mit Olympiastadion im Hintergrund

Das Maifeld ist aufgrund seiner Größe und vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten beliebter und bewährter Schauplatz für die verschiedensten Veranstaltungen, sei es das Internationale High Goal Poloturnier oder die schon traditionelle Pyronale. Im Alltag trainieren hier die Spieler der Berliner Cricketvereine.

Eckdaten: Fläche: ca 90.000 m² Rasen und rund 20.000 m² Rasengitter (Logistikfläche) Zuschauerkapazitäten: Tribüne mit ca. 4.500 Sitzplätzen

Die Villa im Olympiapark

Clubhaus

Beliebter Ort für die verschiedensten Veranstaltungen ist die Villa (ehemals Clubhaus) im Olympiapark. Hier finden z.B. Empfänge, Hochzeiten, aber auch Seminare statt. Hier finden Sie weitere Hinweise und Eckdaten zum Download

Stadion auf dem Hanns-Braun-Platz

Das Hanns-Braun-Stadion wird u.a. für Leichtathletik, Fußball, Modernen Fünfkampf und den Schulsport genutzt.

Eckdaten: Naturrasen-Fußballfeld 105m x 68m (Fläche: brutto 22.000 m²), Trainingsbeleuchtung, 400m-Kunststorff-Rundlaufbahn, Leichtathletikanlagen, Zuschauerkapazitäten:Tribüne mit ca. 2.850 Stehplätzen

Stadion auf dem Wurfplatz

Stadion auf dem Wurfplatz

Dieses reine Fußballstadion gehört zu den großen Fußballfeldern im Olympiapark und wird u.a. für das DFB-Pokalfinale der A-Junioren, den DFB Ü 40 / Ü 50 Cup und die Regionalligaspiele der U 23-Mannschaft von Hertha BSC genutzt.

Eckdaten: Großspielfeldfläche (brutto 13.440 m²),Naturrasen-Fußballfeld 105m x 68m, Beregnungsanlage, Tribünengebäude mit Umkleiden, Beschallung, Flutlicht, Zuschauerkapazitäten: 5.050 mit 1.100 Sitzplätzen, davon 750 überdacht

Olympia-Reiterstadion

Reiterstadion Olympiapark

Das Olympische Reiterstadion (93.000 m²) ist Heimat für Pferde und Standort des Landesverbandes Pferdesport Berlin-Brandenburg und des Reitclubs Olympiastadion Berlin. Das denkmalgeschützte Stadion ist neben Reitsport- und Laufveranstaltungen auch Schauplatz für kulturelle Events und Outdoor-Messen.

Eckdaten: Reitanlage mit mehreren Reitplätzen und zwei Reithallen, Zuschauerkapazitäten: Tribüne überdacht: 1.200 Sitzplätze
Tribüne ohne Dach: 800 Sitzplätze, Tribünenräume: ca. 500 m²

Olympia-Hockeystadion

Hockeystadion

Hier trainieren u.a. der Bundesstützpunkt Hockey des Berliner Hockey Verbandes und zahlreiche Vereine. Letztere tragen in der Sportanlage auch ihre Punktspiele aus.

Eckdaten: Kunstrasenfläche / Hockeyfeld (Fläche brutto ca. 25.500 m²), Beregnungsanlage, Trainingsbeleuchtung, Umkleide- und Sanitärtrakt, Zuschauerkapazitäten: Stehplatztribüne mit 10.800 Plätzen

Das Olympiaschwimmbad

Sommerbad

Die Berliner Bäderbetriebe bieten in den Sommermonaten öffentlichen Badebetrieb inmitten des Olympiaparks Berlin. Die historischen Tribünen aus der Zeit der Olympischen Spiele 1936 stehen unter Denkmalschutz. Vor der Saison 2016 wurde das Schwimmbecken aufwendig saniert. Weitere Sanierungsmaßnahmen an den Gebäuden sind für die nächsten Jahre geplant.

Waldbühne Berlin

Die Berliner Waldbühne
Bild: Sebastian Greuner

Mit 22.290 Besucherplätzen ist die Waldbühne Berlin Europas größtes und zuschauerstärkstes Amphitheater. International und national besitzt die Bühne einen hervorragenden Ruf und ist in den Monaten Mai bis September ein populärer Platz für Rock-, Pop- und Klassik Konzerte.

Weitere interessante Orte im Olympiapark

Neben weiteren Spielflächen für Fußball verfügt der Olympiapark über zwei weitere* Reitanlagen, Beachvolleyballplätze, Tennisplätze* und das für Schul- und Vereinssport (Trainingsstätte der Wasserfreunde Spandau 04) genutzte Forumbad.
Mittelfristig sollen auf dem seit 1994 nicht genutzten Areal des ehemaligen *Familienbades” weitere Sportanlagen für Hockey, Fußball und Rugby entstehen.

Das Schwimmhaus und Teile des Hauses des Deutschen Sports werden seit 2015 durch die „Sportschule im Olympiapark – Poelchau-Oberschule“ genutzt. Im Haus des Deutschen Sports ist der Kuppelsaal Trainings- und Wettkampfstätte der Rhythmischen Sportgymnastik und Austragungsort für das alljährliche Finale “Weißer Bär von Berlin” (Fechten).
Im Turnhaus mit drei Sport- und einer Fechthalle sind vor allem der Berliner Verband für Modernen Fünfkampf (Landesleistungszentrum und Bundesstützpunkt), der Sport-Gesundheitspark sowie der Boxstall Sauerland zu Hause. In den weiteren Gebäuden haben sich die verschiedensten Institutionen, wie z.B. das Sportmuseum und die Sportjugend Berlin etabliert.