CORONA/COVID-19

Informationen des Landes Berlin zum Thema Coronavirus

Das Internetangebot informiert aktuell und umfassend über alle Maßnahmen, Anlaufstellen und Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Inhaltsspalte

„Sie sind das Rückgrat der Feuerwehr“

Pressemitteilung vom 20.03.2018

„Mehr als verdient“, nannte Staatssekretär Christian Gaebler die Beförderungen bei der Berliner Feuerwehr. In der Feuerwache Mitte übernahm er heute gemeinsam mit dem ständigen Vertreter des Landesbranddirektors, Karsten Göwecke, die Beförderung von 81 Dienstkräften des mittleren Dienstes der Berliner Feuerwehr, 9 des gehobenen Dienstes sowie die Höhergruppierung von zwei Tarifbeschäftigten.

„Viele Feuerwehrleute warten schon 10 Jahre und mehr auf ihre Beförderung. Es ist daher höchste Zeit, dass sich etwas tut. Anerkennung und Wertschätzung muss sich auch hier zeigen“, sagte Innensenator Andreas Geisel anlässlich der Veranstaltung.

Insgesamt sind im aktuellen Doppelhaushalt 376 Stellen bei der Feuerwehr vorgesehen, die aufgewertet werden sollen. Allein in diesem Jahr werden ca. 200 Beamtinnen und Beamte des feuerwehrtechnischen Dienstes befördert. Diese Beförderungen betreffen hauptsächlich Dienstkräfte in der Besoldungsgruppe A 8. „Sie sind das Rückgrat der Feuerwehr“, sagte Andreas Geisel.

Der Innensenator bedankte sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Ihren Einsatz: „Sie alle helfen Berlin. Ihr Engagement dient unserer Sicherheit, sei es im Dienst auf den Feuerwachen, den Rettungsdienststützpunkten, bei den Spezialeinheiten oder in der Leitstelle. Sie sind 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche im Einsatz für eine sichere Stadt. Ich danke Ihnen für Ihre unermüdliche Arbeit und versichere, dass ich als Innensenator voll und ganz hinter Ihnen stehe und Ihre Arbeit immer nach Kräften unterstütze.“

Der Ständige Vertreter des Landesbranddirektors, Karsten Göwecke, sagte: „Die heutigen Beförderungen und die weiteren in diesem Jahr geschaffenen Beförderungsmöglichkeiten sind ein richtungsweisendes positives Signal für alle Angehörigen der Berliner Feuerwehr und stellen gegenüber den Beförderten eine wichtige Wertschätzung ihrer anspruchsvollen Tätigkeit dar.“

Mit dem Doppelhaushalt 2018/19 wird die Feuerwehr mit 354 zusätzlichen Stellen gestärkt, davon 294 im feuerwehrtechnischen Dienst und 60 für Experten und Verwaltungsbeamte. Mit den derzeitigen Neueinstellungszahlen werden die Kapazitäten der Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienst-Akademie voll ausgeschöpft.

Ebenso werden in den kommenden Jahren rund 100 neue Fahrzeuge für mehr als 8 Mio. Euro angeschafft. Der Großteil davon sind Rettungswagen und Notarztreinsatzfahrzeuge.