Wahlhelfende für die Bundestagswahl – Berliner Staatssekretäre gehen mit gutem Beispiel voran

Pressemitteilung vom 26.07.2017

Sabine Smentek, Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, und Staatssekretär Christian Rickerts (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe) werden am 24. September am Tag der Bundestagswahl gemeinsam als Wahlhelfende in einem Wahllokal im Bezirk Mitte im Einsatz sein. Die beiden Staatssekretäre rufen die Bürgerinnen und Bürger auf, sich ebenfalls als Wahlhelfende zu melden.

Sabine Smentek sagte dazu: „Ich freue mich, diese zentralen Wahlen zu unterstützen und hoffe natürlich, dass sich uns viele anschließen werden.
Eine funktionierende Demokratie ist auf das ehrenamtliche Engagement aller Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Da gehöre ich natürlich genauso dazu, wie jeder andere auch.“

„Ich bin am 24. September Wahlhelfer, weil unsere Demokratie davon lebt, eine Stimme zu haben und diese zu nutzen. Wir benötigen noch 1.500 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Machen Sie mit“, unterstrich Christian Rickerts.

In diesem Jahr findet zeitgleich am 24. September die Bundestagswahl 2017, der Volksentscheid über den Weiterbetrieb des Flughafens Tegel sowie der Berlin-Marathon statt. Für die Wahl werden Wahlhelfende vor allem für die Briefwahlauszählung und in Reservefunktionen gebraucht.
Alle Wahlhelfenden erhalten eine kleine Aufwandsentschädigung.
Informationen und ein Online-Formular für die Bereitschaftserklärung sind auf der Internet-Seite der Landeswahlleiterin unter https://www.wahlen-berlin.de/ abrufbar.