Strategische landesweite Personal- und Organisationsentwicklung

Eine Verzahnung zwischen Personal- und Organisationsentwicklung ist sinnvoll und erforderlich, da Veränderungen in der Aufbau- und Ablauforganisation in der Regel veränderte Anforderungen an die Mitarbeiter/innen stellen und nach sich ziehen.

Organisatorische Veränderungen haben oft weitreichende Folgen, die nicht nur mit einer (einmaligen) Information oder Schulung der betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgefedert werden können.

Umgekehrt stellen Mitarbeiter/innen, die Personalentwicklungsmaßnahmen durchlaufen haben, häufig andere Ansprüche an die Organisation. Ein Beispiel hierfür sind Entscheidungskompetenzen: Enge Entscheidungsspielräume in stark hierarchiegeprägten Organisationen passen nicht zu modernen PE-Konzepten.
Nur mit entsprechenden Kompetenzen und förderlichen Rahmenbedingungen werden Mitarbeiter/innen den notwendigen Wandel einer Organisation erfolgreich gestalten. Dies gilt sowohl für einzelne konkrete Organisationsmaßnahmen wie auch für die gewollte allgemeine Innovationsbereitschaft und -fähigkeit der Berliner Verwaltung.
Somit sind erfolgreiche Organisations- und Personalentwicklung im Unternehmen eng miteinander verzahnt und führen gemeinsam zum wirtschaftlichen Erfolg.

Aktuelles: Senat beschließt 11-Punkte-Programm zur Weiterentwicklung des Personalmanagements

Der Senat reagiert mit einem „11-Punkte-Programm für ein nachhaltiges Personalmanagement in der Berliner Verwaltung“ auf die Anforderungen der Wachsenden Stadt und den demografischen Wandel. Das von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport vorgelegte Papier hat der Senat am 21. April 2015 beschlossen. Mit den Maßnahmen will der Senat Personal binden, den Wissenstransfer sichern und neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen.

11-Punkte-Programm zur Weiterentwicklung des Personalmanagements

PDF-Dokument (64.0 kB)

Systematische Personalentwicklung

Link zu: Systematische Personalentwicklung
Bild: Photo-K / Fotolia.com

Systematische Personalentwicklung bedarf Konzeptionen, die auf strategischen Ausrichtungen und Zielen aufbauen. Mit den Landesweiten Leitlinien für Personalentwicklung wurde ein erstes Fundament für die Landesweite Personalentwicklung Land Berlin geschaffen ...Weitere Informationen

Shared Services

Link zu: Shared Services
Bild: N-Media-Images - Fotolia.com

Die Richtlinien der Regierungspolitik 2011 - 2016 enthalten die Festlegung zu prüfen, ob insbesondere auch unter dem Gesichtspunkt der Haushaltskonsolidierung weitere Shared-Service-Potenziale der Berliner Verwaltung zu erschließen sind ...Weitere Informationen

Geschäftsprozessmanagement

Link zu: Geschäftsprozessmanagement
Bild: Amir Kaljikovic - Fotolia.com

In der Vergangenheit wurde es primär unter dem Gesichtspunkt der Effizienzsteigerung betrachtet. Heute stellt es einen wichtigen Baustein im Rahmen des Wissensmanagements dar. Viele Herauforderungen lassen sich besser bewältigen, wenn Geschäftsprozesse analysiert und dokumentiert sind.Weitere Informationen

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Link zu: Betriebliches Gesundheitsmanagement
Bild: Marius Graf - Fotolia.com

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement ist Bestandteil der in der Berliner Verwaltung praktizierten Verwaltungsmodernisierung und Teil des Personalmanagements ...Weitere Informationen

Projektmanagement

Link zu: Projektmanagement
Bild: DOC RABE Media / Fotolia.com

Die Berliner Verwaltung muss sich fortlaufend veränderten Anforderungen anpassen. Dies geschieht regelmäßig über Projekte. Damit diese Vorhaben wirksam und risikoarm durchgeführt werden können, bedarf es klarer Regelungen und unterstützender Werkzeuge für alle Beteiligten ...Weitere Informationen