E-Government im Land Berlin

Rote Taste in Tastatur mit Aufschrift Neue Wege gehen
Mit E-Government neue Wege gehen Bild: kebox / Fotolia.com

Unter Electronic Government (E-Government) versteht man nach der Speyerer Definition die Abwicklung geschäftlicher Prozesse im Zusammenhang mit Regieren und Verwalten (Government) mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechniken über elektronische Medien.
E-Government bietet dem Land Berlin enorme Potenziale für eine moderne Dienstleistungs- und Serviceorientierung, Bürgerbeteiligung, Produktivität und Wirtschaftlichkeit in und mit der öffentlichen Verwaltung. Auf Grund der technischen Entwicklung geht das Land Berlin davon aus, dass diese Prozesse künftig sogar vollständig elektronisch durchgeführt werden können.

Das Berliner E-Government ist eingebettet in die Strategie “One Stop City 2016” (siehe auch weitere Informationen). Darunter werden in den nächsten Jahren alle Kontaktwege zur Berliner Verwaltung ausgebaut, wobei der Online-Zugang zur Berliner Verwaltung das größte Potential zur Automatisierung und Effizientsteigerung hat.

Die Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport ist für die strategische Ausrichtung, Steuerung und Fortentwicklung von E-Government in Berlin verantwortlich. Durch den Einsatz von E-Government wird ein wichtiger Beitrag zum Abbau von Bürokratie und zur Modernisierung der Verwaltung geleistet. Damit steigt die wirtschaftliche Attraktivität Berlins und der Zugang zur Berliner Verwaltung wird rund um die Uhr ermöglicht.

E-Government-Gesetz Berlin (EGovG Bln)

Das Gesetz zur Förderung des E-Government (E-Government-Gesetz Berlin – EGovG Bln) vom 30. Mai 2016 ist nach Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt Berlin Nr. 14/16 (GVBl. S. 282) am 10. Juni 2016 in Kraft getreten. Für einige Regelungen gibt es gem. Artikel 10 Übergangsvorschriften.

Der Gesetzgeber verfolgt zwei Zielrichtungen: Nach außen mehr nutzerfreundliches und sicheres E-Government für Bürgerinnen, Bürger und Wirtschaft, nach innen einheitliche IKT-Steuerung für mehr Leistungsfähigkeit, Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und moderne ITK-Ausstattung. Die elektronische Vorgangsbearbeitung soll Vorrang haben.

Service-App Berlin

Link zu: Service-App Berlin
Bild: Land Berlin

Die Service-App ist der komfortable und mobile Zugriff auf Informationen zu Dienstleistungen und Standorten aus allen Bereichen der Berliner Verwaltung. Die App können Sie kostenlos für die Betriebssysteme iOS und Android herunterladen.Weitere Informationen

Normenprüfung

Link zu: Normenprüfung
Bild: fotomek - Fotolia.com

Der Startschuss ist gefallen! Die Berliner Senatsverwaltungen überprüfen bis Ende 2015 die Formanforderungen in den Berliner Gesetzen und Rechtsverordnungen.Weitere Informationen

Berliner E-Government-Strategie (BEGS)

Link zu: Berliner E-Government-Strategie (BEGS)
Bild: James Thew - Fotolia.com

Der Steuerung der IT kommt angesichts der notwendigen Rationalisierungs- und Innovationsprozesse weiterhin eine herausragende Bedeutung zu. Der Senat hat am 3. Februar 2015 die Berliner E-Government-Strategie (BEGS) zur Kenntnis genommen und zur Stellungnahme an der Rat der Bürgermeister geleitet.Weitere Informationen

Online-Transaktionen

Link zu: Online-Transaktionen
Bild: SenInnSport / Fotolia_SG_ design

Online-Transaktionen sind der Wesensinhalt des Berliner E-Governments.Weitere Informationen

Vertrauensdienste

Link zu: Vertrauensdienste
Bild: Kurhan - Fotolia.com

Mit der Online-Ausweisfunktion des Personalausweises, De-Mail, der qualifizierten elektronischen Signatur und anderen Lösungen stehen ausreichend Verfahren zur sicheren elektronischen Kommunikation zur Verfügung. Auch in Berlin.Weitere Informationen