Deutschlandtournee für eine inklusive Gesellschaft startet in Berlin

Pressemitteilung vom 08.11.2019

In Berlin startet am Montag eine bislang einmalige Aktion der Behindertenbewegung. Anlass ist der 25. Jahrestag des Inkrafttretens der Grundgesetzergänzung Artikel 3 Absatz 3 „Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden“.

Auf einer viertägigen Bahntour in Regionalzügen mit 348 Zwischenhalten sammelt die »Reisegruppe Niemand« Botschaften von Menschen ein, die gleichberechtigt und uneingeschränkt in allen Lebensbereichen partizipieren wollen. Ziel ist es, Briefe oder Bilder als Botschaften, die sie auf ihrer Strecke durch alle 16 Landeshauptstädte gesammelt haben, am eigentlichen Jahrestag, dem 15. November, dem Bundespräsidenten zu überreichen.

Die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung, Christine Braunert-Rümenapf, gibt allen Mitreisenden bei der Informations- und Auftaktveranstaltung am 11. November auf dem Washington-Platz vor dem Hauptbahnhof Berlin ihre Botschaft mit auf den Weg. Sie sieht noch viel Handlungsbedarf hin zu einer inklusiven Gesellschaft.

„Nach meiner Einschätzung zeigt sich 25 Jahre nach der Änderung des Grundgesetzes doch eher ein gemischtes Bild: Grundsätzlich hat sich in der Gesellschaft und damit auch in Politik und Verwaltung ein Umdenken und Bewusstseinswandel angestoßen. Aber wir sind, und das sehe ich in meinem Arbeitsalltag doch sehr häufig, noch weit davon entfernt, das Thema Behinderung wirklich als Querschnittsthema in allen Politikbereichen gleichwertig zu bearbeiten“, so Christine Braunert-Rümenapf.

Die Berliner Senatorin Elke Breitenbach wünscht der Bahntour viel Erfolg: „Es ist gut, dass mit dieser Aktion die Lebenswirklichkeit von Menschen mit Behinderungen mehr Aufmerksamkeit bekommt. Für Menschen mit Behinderungen wird sich mit dem Bundesteilhabegesetz viel ändern. Wir gehen mit dem Berliner Teilhabegesetz einen wichtigen Schritt zur Umsetzung dieser umfassenden Gesetzesreform. Menschen mit Behinderung wird mehr Teilhabe möglich und die Inklusion in der Stadt vorangetrieben.“

Der Reiseplan der Bustour ist unter www.reisegruppe-niemand.de zu finden.