Presseeinladung: Senatorin Elke Breitenbach verleiht Berliner FreiwilligenPässe im Roten Rathaus

Pressemitteilung vom 06.04.2018

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales teilt mit:

Ungezählte Berlinerinnen und Berlin arbeiten ehrenamtlich in den verschiedensten Bereichen, viele haben sich durch ihren Einsatz besonders verdient gemacht. 88 dieser Berlinerinnen und Berliner werden jetzt ausgezeichnet.

Die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Elke Breitenbach wird ihnen im Rahmen einer Feierstunde am 9. April im Roten Rathaus 76 FreiwilligenPässe, einen FreiwilligenPass Flüchtlingshilfe und 11 Schüler FreiwilligenPässe überreichen. Die Ehrenamtlichen sind in 19 Organisationen aktiv. Die Organisationen haben die Ausgezeichneten für diese Ehrung vorgeschlagen.

Senatorin Elke Breitenbach: „Das ehrenamtliche Engagement hier in unserer Stadt ist beeindruckend. Es zeigt, wie groß das Interesse an anderen Menschen und Hilfsbereitschaft sind. Wir brauchen dieses Engagement, denn es stärkt das Miteinander der Menschen und damit den sozialen Zusammenhalt. Berlin dankt dafür allen, die ehrenamtliches Engagement leisten, auch mit den FreiwilligenPässen.“

Zur Übergabe der FreiwilligenPässe sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

  • Zeit: Montag, 9. April 2018, 16:00 Uhr – ca. 17:30 Uhr
  • Ort: Berliner Rathaus, Festsaal, Jüdenstraße 1 in 10178 Berlin.

Mit der Verleihung der FreiwilligenPässe, die zweimal im Jahr von der Senatssozialverwaltung ausgerichtet wird, bedankt sich das Land Berlin für das Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Ziel ist es, eine Kultur der Anerkennung des Ehrenamts zu etablieren und zu fördern. Der Pass dient als Kompetenznachweis des ehrenamtlichen Engagements. Zudem gibt es einen Schüler FreiwilligenPass, der einmal jährlich im Rahmen einer gesonderten Veranstaltung verliehen wird. Seit 2016 werden die FreiwilligenPässe Flüchtlingshilfe für spezielles Engagement in diesem Bereich verliehen.