Informationspaket für Geflüchtete in aktualisierter Fassung und in acht Sprachen verfügbar

Pressemitteilung vom 13.03.2018

Der Beauftragte des Senats für Integration und Migration teilt mit:

Asylsuchende erhalten bei ihrem Besuch im Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten ein umfangreiches Informationspaket zur Erstorientierung.

Dieses liegt jetzt in aktualisierter Neuauflage und in acht Sprachen vor.
Außer Deutsch sind dies: Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch, Russisch, Serbisch und Türkisch.

Für Berlins Beauftragten für Integration und Migration, Andreas Germershausen, der das Informationspaket herausgibt, ist dies eine wichtige Orientierungshilfe, die Geflüchteten Perspektiven aufzeigt: „Ziel des Berliner Senats ist es, Geflüchteten den Weg in unsere Gesellschaft zu ebnen, Ihnen Teilhabe und Partizipation zu ermöglichen. Das Wichtigste ist, Ihnen Wege in Ausbildung und Arbeit zu eröffnen. Wo gibt es rasche und niedrigschwellige Beratung zu Bildung, Ausbildung und Arbeit? Wie funktioniert die neue Gesellschaft? Solche Erstinformationen finden sich gebündelt im Informationspaket.“

Es umfasst Informationen zum Asylverfahren, zu Sprachkursen und Bildungsberatung, zu Schule und Kita sowie zur Arbeitsaufnahme und zum Arbeitsrecht. Die Geflüchteten werden über die kostenlosen Deutschkurse an den Volkshochschulen informiert, über Willkommensklassen für Kinder im schulpflichtigen Alter und zu Voraussetzungen für die Aufnahme einer Ausbildung. Weitere Kapitel behandeln Fragen zum Zusammenleben in Deutschland, zum Diskriminierungsschutz und zu Rechten von Frauen und LSBTI.

Die Themen sind breit gefächert. Zum einen sollen Asylsuchende von Anfang an mit Informationen versorgt werden, die die Wege und Verfahren im Zusammenhang mit dem Asylgesuch erläutern. Die Menschen sollen ihre Rechte kennen und erfahren, an wen sie sich wenden können. Das schafft Transparenz und mehr Sicherheit in einer unsicheren Lebenssituation, in der sich die Betroffenen befinden.

„Soll Integration gelingen“, so Andreas Germershausen, „dann müssen wir von Anfang an Kenntnisse über Möglichkeiten und Angebote z. B. zum Spracherwerb und zur Anerkennung von beruflichen Qualifikationen vermitteln aber auch über Rechte und Werte unserer Gesellschaft. Diese Informationen bündelt das Infopaket.“

Ein Farbregister sorgt für ein rasches Zurechtfinden in der übersichtlich gestalteten Broschüre. Das Informationspaket erhalten Geflüchtete bei ihrem Erstbesuch im Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten.

Um die Informationen möglichst vielen Geflüchteten, aber auch Beratungseinrichtungen und Multiplikator/innen zukommen zu lassen, stehen sie in allen acht Sprachen auch als Download auf der Website des Integrationsbeauftragten zur Verfügung:
www.berlin.de/lb/intmig/veroeffentlichungen/gefluechtete