Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona
Tagesaktuelle COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen finden Sie im Online-COVID-19-Lagebericht des Landes Berlin.
Der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist aufgrund des Einsatzes von vielen Beschäftigten im Krisenstab des Landes Berlin weiterhin eingeschränkt.

Inhaltsspalte

Gesundheitsförderung, Prävention und Gesundheitshilfe für Erwachsene

Abstrakte Figur mit gesenktem Kopf und dem Wort 'Help' auf der Brust, im Hintergrund Gruppe weiterer Figuren
Bild: iQoncept / Fotolia

Sozialpsychiatrische Dienste

Die Sozialpsychiatrischen Dienste (SpD) der Berliner Bezirke sind für die notfallpsychiatrische Versorgung einschließlich der Unterbringung nach dem Berliner Psychischkrankengesetz zuständig. Des Weiteren führen sie die Diagnostik durch und üben eine Clearingfunktion aus. Dazu zählen die psychiatrische und psychosoziale Diagnostik und Klärung des Hilfebedarfs. Zur Zielgruppe gehören vorwiegend Patienten mit chronischem Verlauf ihrer Erkrankung. Für diesen Personenkreis haben die Sozialpsychiatrischen Dienste einen ambulanten Pflichtversorgungsauftrag, der auch in Form von Hausbesuchen wahrgenommen wird. Der SpD biete auch Unterstützung bei der Einleitung, Vermittlung und Organisation weiterer Hilfen.

Beratungsstelle für behinderte Menschen (BfB)

Symbole rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit
Bild: Jérôme Rommé / Fotolia.com

Die Beratungsstelle für behinderte Menschen (BfB) führt eine kostenlose Beratung für körperlich behinderte, krebskranke und chronisch kranke Menschen, deren Angehörige und Helfer durch. Im Rahmen der Beratung informiert die BfB die Bürgerinnen und Bürger beispielsweise über Selbsthilfekontaktstellen, Netzwerke und Organisationen sowie Freizeiteinrichtungen und Veranstaltungen für Menschen mit Behinderung. Außerdem ist die BfB zuständig für psychosoziale Unterstützung und Hilfevermittlung, z. B. Hilfe bei der Beantragung bestimmter Leistungen (u. a. Sozialleistungen, Leistungen nach dem Schwerbehindertenrecht, Pflegegeld, Stiftungszuwendungen oder zur Verbesserung der Wohnsituation). Im Auftrag von Behörden und Einrichtungen werden von der BfB ärztliche und sozialpädagogische Gutachten sowie Stellungnahmen erstellt.