Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona
Tagesaktuelle COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen finden Sie im Online-COVID-19-Lagebericht des Landes Berlin.
Der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist aufgrund des Einsatzes von vielen Beschäftigten im Krisenstab des Landes Berlin weiterhin eingeschränkt.

Inhaltsspalte

Hitzetipps für alle

Ein Glas wird mit Leitungswasser gefüllt
Bild: elenathewise - depoistphotos.com

Was kann ich zur Vorbeugung bei Sommerhitze tun?

  • Trinken Sie kontinuierlich alkoholfreie Getränke – auch ohne Durst.
  • Vermeiden Sie körperliche Belastungen, auch Sport. Wenn Sie körperlich arbeiten müssen, achten sie auf Ihre Flüssigkeitszufuhr und trinken Sie entsprechend ausreichend.
  • Nehmen Sie leichte Kost zu sich, beispielsweise wasserreiches Obst und Gemüse.
  • Lüften Sie möglichst früh morgens und abends bzw. nachts, wenn die Luft draußen kühler ist als drinnen.
  • Dunkeln Sie die Räume tagsüber mit Rollläden, Markisen und Vorhängen ab.
  • Passen Sie Ihren Tagesablauf nach Möglichkeit der Hitze an: Vermeiden Sie die Mittagshitze und verlegen Sie Aktivitäten im Freien in die Morgen- und Abendstunden.
  • Vermeiden Sie beim Aufenthalt im Freien möglichst die direkte Sonneneinstrahlung und benutzen Sie luftdurchlässige Kleidung und eine Kopfbedeckung sowie eine Sonnenbrille.
  • Benutzten Sie Sonnenschutzmittel, wenn Sie sich im Freien aufhalten.
  • Lassen Sie keine Menschen oder Tiere in einem heißen Auto zurück.
  • Wenn jemand Anzeichen eines Hitzeschlags wie heiße, trockene Haut hat, verwirrt ist oder Krampfanfälle hat bzw. bewusstlos ist, rufen Sie bitte sofort einen Notarzt.
  • Informieren Sie sich im Sommer über die aktuellen Temperaturentwicklungen.