Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona
Tagesaktuelle COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen finden Sie im Online-COVID-19-Lagebericht des Landes Berlin.
Der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist aufgrund des Einsatzes von vielen Beschäftigten im Krisenstab des Landes Berlin weiterhin eingeschränkt.

Inhaltsspalte

Beratung und Unterstützung

In Berlin gibt es ein engmaschiges, vom Berliner Senat finanziertes Netz von Hilfeangeboten wie Frauenhäuser, Beratungsstellen und Zufluchtswohnungen.

Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen (BIG)

Die BIG Hotline ist unter der zentralen Notrufnummer 030-611 03 00 täglich in der Zeit von 8 – 23 Uhr erreichbar. Als telefonische Anlaufstelle bietet die BIG-Hotline Beratung, Unterstützung, Vermittlung von freien Schutzunterkünften sowie eine mobile Intervention an. Neben den betroffenen Frauen können sich auch Personen aus deren privatem und sozialem Umfeld sowie Behörden, soziale Einrichtungen und Institutionen melden. Die Beratung ist auf Wunsch anonym. Die BIG Koordinierung gewährleistet die fachpolitische Steuerung und Begleitung der eingeleiteten Interventionsprozesse, Problemklärungen und Konfliktvermittlungen.

Schutzangebote für von häuslicher und sexueller Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder

Zufluchtswohnungen

Fachberatungs- und Interventionsstellen bei häuslicher Gewalt

Telefonische Beratung für Frauen in Krisensituationen

Beratung und Unterstützung für Prostituierte

  • Hydra
    Köpenicker Str. 187-188, 10997 Berlin
    Tel. 030-611 00 23 / Fax. 030-611 00 21
    E-Mail