Girls’ Day – Mädchen-Zukunftstag

Unternehmen und Organisationen

GirlsDay Logo 2016 klein
Bild: Bundesweite Koordinierungsstelle Girls`Day

Wir freuen uns über Ihre Bereitschaft, am Girls’ Day am 27. April 2017 teilzunehmen. Mit Ihrer Veranstaltung ermöglichen Sie Mädchen ab der 5. Klasse einen Einblick in für sie untypische naturwissenschaftliche, technische und handwerkliche Berufe sowie weibliche Vorbilder in Führungspositionen kennenzulernen.

Mit dem Girls' Day Personalressourcen erschließen

Die Sicherung von Fachkräften wird aufgrund der demografischen Entwicklung eine immer größere Bedeutung erhalten. Unternehmen und Organisationen können künftig nicht mehr auf die gut ausgebildeten Mädchen und jungen Frauen verzichten. Durch die Beteiligung am Girls’ Day erhalten Sie die Möglichkeit, Potentiale, Interessen und Fähigkeiten von Mädchen und jungen Frauen kennenzulernen. Sie knüpfen frühzeitig Kontakte zu potentiellen Auszubildenden bzw. Arbeitskräften und sichern so den Nachwuchs. Ihre Veranstaltung melden Sie auf der bundesweiten Aktionslandkarte Liste Berlin an. Die Schülerinnen nehmen dann mit Ihnen Kontakt auf – telefonisch oder per E-Mail – das bestimmen Sie.

Wichtig für Ihr Programm am Girls’ Day

Sie sind grundsätzlich frei in der Gestaltung des Girls’ Day. Folgende Empfehlungen haben sich bewährt:

  • Bitte schreiben Sie Ihre Veranstaltung mädchengerecht aus. Die Schülerinnen wollen wissen, welche Berufe sie in Ihrem Unternehmen kennen lernen können und warum diese für Mädchen interessant sind.
  • Lassen Sie die Mädchen verschiedene Tätigkeiten, die zu den Berufsbildern gehören, praktisch ausprobieren, z.B. am Computer, an Maschinen oder im Labor.
  • Ihre Mitarbeiterinnen und weiblichen Auszubildenden sind die besten Gesprächspartnerinnen für die Mädchen. Sie können über ihren Werdegang konkret Auskunft geben und sagen, warum ihnen technische Berufe Spaß machen.
  • Kleinere Gruppen von 2 bis 20 Mädchen sind meist arbeitsfähiger als große Gruppen.

Gutes Gelingen und viel Erfolg bei Ihrer Veranstaltung!

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die
Landeskoordinierung Life e.V.

Link-Tipps/ Literaturtipps/ Materialtipps