Girls’ Day – Mädchen-Zukunftstag

Schulen

GirlsDay Logo 2016 klein
Bild: Bundesweite Koordinierungsstelle Girls`Day

Wir freuen uns, dass Sie den Girls’ Day am 27. April 2017 nutzen und ihren Schülerinnen ermöglichen, vor Ort in Betrieben und Organisationen das Spektrum ihrer Berufswahl zu erweitern.

Freistellung vom Unterricht

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung unterstützt den Girls’ Day. Die Freistellung vom Unterricht liegt in der Hand der einzelnen Klassenlehrer/innen. Wir bitten Sie, den Mädchen die Teilnahme am Girls’ Day zu gestatten und den Aktionstag von Schulaufgaben und Klassenarbeiten freizuhalten. Der Versicherungsschutz ist gewährleistet.

Buchung von Girls’ Day-Plätzen

Der Girls’ Day ist ein offenes Angebot. Die Schülerinnen können sich über den Girls`Day Radar selbst ihre Veranstaltung zum Girls’ Day aussuchen, online buchen und in kleinen Gruppen oder allein die Veranstaltungen besuchen.

Girls’ Day in der Unterrichtspraxis

Am Girls’Day – Mädchen Zukunftstag sammeln Schülerinnen individuelle Erfahrungen für ihre Berufsorientierung. Nutzen Sie diese Chance und gestalten den Aktionstag in Ihrem Unterricht nachhaltig. Diese Arbeitsblätter für eine geschlechterreflektierte Berufsorientierung von Mädchen rund um den Girls’Day unterstützen Sie dabei. Die Sammlung wird ständig erweitert. Ihre Anregungen sind willkommen.

Plakate, Flyer und weiteres Informationsmaterial zum Girls`Day gibt es zum Download und zum kostenlosen Bestellen.

Grundlagen zum Girls`Day

Grundsätzliches zum Girls`Day und Beschreibung des Verlaufs während des Schuljahres

PDF-Dokument (84.9 kB)

Arbeitsblatt 1 zum Girls`Day

Arbeitsblatt 1 und Fragebogen zur Nachbereitung des Girls`Day

PDF-Dokument (280.5 kB)

Arbeitsblatt 2 zum Girls´Day

AG Girls´Day mit Checkliste

PDF-Dokument (114.4 kB)

Arbeitsblatt 3 zum Girls`Day

Role Models in die Schule einladen

PDF-Dokument (119.4 kB)

Girls’ Day Wettbewerb

Das Berliner Aktionsbündnis zum Girls’ Day, ein Zusammenschluss von Kammern, Verbänden und Behörden, schreibt seit 2006 jährlich einen Girls’ Day Preis aus. Das Preisgeld von 1.200 Euro wird gestiftet von dem Deutschen Gewerkschaftsbund, der Handwerkskammer Berlin, der Industrie- und Handelskammer Berlin und dem Verband deutscher Unternehmerinnen e.V..

Wenn Sie weitere Fragen zum Girls’ Day haben, können Sie uns telefonisch oder per E-Mail unter den in der rechten Spalte genannten Kontaktdaten erreichen.

Link-Tipps/ Literaturtipps/ Materialtipps

Angebote für Jungen

Landeskoordinierung
Life e.V.
Almut Borggrefe
Tel.: (030) 3087 9812
Kornelia Ruppmann
Tel.: (030) 3087 9816

Ansprechpartnerinnen in den Bezirken

Weitere Ansprechpartner

  • Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
    Rolf-Dieter Zehnel
    Tel.: (030) 90227 6157

Bundeskoordinierung

Was können Sie tun?

  • Zur Vorbereitung des Girls’Day in der Schule stehen Ihnen zahlreiche Praxishilfen zur Verfügung. Planung und Organisation