Berufsinformations- und Orientierungskurse

Nach einer Phase der Familientätigkeit oder der Erwerbslosigkeit wird oft eine neue berufliche Perspektive gesucht. Um Frauen in dieser Situation zu unterstützen, fördert der Berliner Senat praxisnahe Berufsinformations- und Orientierungskurse.

Kursangebote und -inhalte

Auf der Basis einer individuellen Bestandsaufnahme wird mit den Frauen eine tragfähige Berufswegplanung erarbeitet, die sich an der persönlichen Lebensplanung orientiert. Inhalte sind u.a.:

  • Erarbeitung eines Profils der beruflichen und persönlichen Kompetenzen
  • Überprüfung eigener Interessen und Wünsche
  • Individuelle Zielbestimmung
  • Planung und Organisation von Familie und Beruf
  • Erarbeitung erfolgreicher Gesprächs- und Handlungsstrategien zur Umsetzung der Ziele
  • Individuell zugeschnittenes Bewerbungstraining
  • Beratung zu Weiterbildungswegen

Die Kursangebote werden ergänzt durch Fachvorträge zu Neuerungen in den Themenfeldern Arbeits- und Sozialgesetzgebung, Arbeitsmarkt, Weiterbildung, Existenzsicherung, Altersvorsorge, Unterhaltsfragen und vielem mehr. Zum Angebot gehören Einzelberatungen sowie unterstützende Begleitung nach Kursende.

Kursanbieter in den Bezirken

Die drei- bis viermonatigen Kurse werden halbjährlich von Projektträgern in verschiedenen Bezirken angeboten.
Sie richten sich an Frauen mit unterschiedlichen Bildungsabschlüssen.
Da die Angebote zur Berufsorientierung vom Berliner Senat und dem Europäischen Sozialfonds gefördert werden, erheben die Veranstalterinnen nur eine geringe Teilnahmegebühr. Die genauen Teilnahmebedingungen für die Kurse sind bei den jeweiligen Veranstalterinnen zu erfragen.