Liegenschaften des Landes Berlin

Umriss von Berlin mit Brandenburger Tor Bild: SenFin
Link zu Umriss von Berlin mit Brandenburger Tor Bild: SenFin

Das Land Berlin ist Eigentümer von umfangreichem Grundbesitz und Immobilien in der Stadt und im Berliner Umland. Dabei handelt es sich u.a. um öffentlich genutzte Grundstücke, z.B. bebaut mit Verwaltungsgebäuden, Polizeiwachen, Schulen. Dazu zählen aber auch Wald- und Erholungsflächen und nicht (mehr) benötigte und daher zum Verkauf stehende Liegenschaften. Hinzu kommt ein Anteil an sogenannten Vorhalteflächen. Dabei handelt es sich um aktuell nicht genutzte Grundstücke und Immobilien, für die in absehbarerer Zeit eine Nutzung vorgesehen ist.

Die Senatsverwaltung für Finanzen verfolgt das Ziel einer möglichst effizienten Bewirtschaftung der Verwaltungsgebäude sowie der Vermarktung des Finanzvermögens. Für beide Zwecke hat das Land Berlin Tochterunternehmen gegründet: Die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH sowie den Liegenschaftsfonds Berlin.

Die Grundsatzangelegenheiten des Liegenschaftswesens, z.B. Fragen der grundsätzlichen Ausrichtung der Liegenschaftspolitik, werden in der Senatsverwaltung selbst betreut.

BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH

Die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH betreut aktuell über 1.600 Gebäude. Der weitaus überwiegende Teil davon ist im Eigentum des Landes Berlin und ist im "Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin" zusammen gefasst.Weitere Informationen

Liegenschaftsfonds Berlin

Wer im Häusermeer von Berlin die passende landeseigene Immobilie erwerben oder gebündelte Informationen über das Grundstücksangebot der Hauptstadt einholen möchte, für den ist der Liegenschaftsfonds Berlin die optimale Kontaktstelle. Hier werden auch Grundstücke vermietet bzw. verkauft.Weitere Informationen