Einstieg 2017: Land Berlin wirbt auf Messe um engagierten Nachwuchs

Pressemitteilung Nr. 17-023 vom 09.11.2017

Mit dem Slogan „Hauptstadt machen!“ wirbt das Land Berlin auf der Einstieg 2017 um Nachwuchskräfte. Im Rahmen der zweitägigen Studien- und Ausbildungsmesse präsentiert sich das Land am 10. und 11. November mit einer Vielfalt an beruflichen Tätigkeitsfeldern, von Architektur bis Zahnmedizin. Schulabgängerinnen und -abgänger sowie Hochschulabsolventinnen und -absolventen sollen einen umfassenden Eindruck der Aufgabenvielfalt im öffentlichen Dienst bekommen. Dafür werden von Seiten des Senats neben der Schirmherrin, Bildungssenatorin Scheeres, und Justizsenator Dr. Behrendt auch Finanzsenator Dr. Kollatz-Ahnen vor Ort auf dem Berliner Messegelände sein.

Mit rund 140 Berufsbildern bietet der öffentliche Dienst des Landes Berlin ein breites Spektrum an attraktiven Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten. Für ein erstes Kennenlernen eignen sich Praktika. Wer es genau wissen will, kann den Einstieg im Rahmen einer Ausbildung oder eines dualen Studiengangs wählen. Gefragt sind die Nachwuchskräfte vor allem in den großen Einstellungsbereichen Polizei, Feuerwehr, Justiz, Bezirksämter, allgemeiner Verwaltungsdienst, Finanzen und Steuern sowie Schule, Kita und Jugend. Neben diesen Behörden präsentieren sich am Messestand des Landes aber auch weitere Behörden und Kooperationspartner wie. die Berliner Forsten, die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin oder das IT-Dienstleistungszentrum Berlin.

„Das Land Berlin steht für sichere Beschäftigung und aktives Engagement für das Gemeinwohl. Rund 120.000 Menschen arbeiten bereits im Verwaltungsdienst. Allerdings scheiden jedes Jahr durchschnittlich etwa 4.000 Beschäftigte altersbedingt aus. Hinzu kommen gestiegene Anforderungen an die Verwaltung aufgrund des rasanten Bevölkerungswachstums der Stadt. Angesichts des großen Personalbedarfs ist es umso wichtiger, jungen Menschen langfristig eine berufliche Perspektive zu bieten. Genau das bietet Berlins öffentlicher Dienst“, sagte Finanzsenator Kollatz-Ahnen.

Der Messestand der Berliner Verwaltung ist mit 196 m² der größte Stand auf der Studien- und Ausbildungsmesse Einstieg. Es ist der erste gemeinsame Messeauftritt vieler Berliner Einstellungsbehörden. Diese präsentieren sich unter dem gemeinsamen Dach der landesweiten Arbeitgebermarke „Hauptstadt machen“ mit auf Personalfragen spezialisierten Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Verwaltungen. Finanzsenator Kollatz-Ahnen wird am 11. November ab 11 Uhr auf der Messe sprechen und den Arbeitgeber Land Berlin vorstellen sowie den neuen Imagefilm der Berliner Verwaltung präsentieren. Der Stand befindet sich in Halle 1.1 (Messe Berlin, Eingang Süd). Die Anreise mit dem ÖPNV ist über den S-Bahnhof »Messe-Süd« möglich.

Ausführliche Informationen zum Arbeitgeber Land Berlin, den aktuellen Stellenausschreibungen und dem Programm an beiden Messetagen sind auf dem zentralen Karriereportal der Berliner Verwaltung zu finden:
www.berlin.de/karriereportal.