Erstmalig Stipendien für Studiengang Verwaltungsinformatik an der HWR: Bewerbungsfrist läuft noch bis 15. Juli 2017

Pressemitteilung Nr. 17-010 vom 07.06.2017

Für das Wintersemester 2017/18 werden im Studiengang “Verwaltungsinformatik” der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) erstmals Stipendien für angehende IT-Fachkräfte vergeben. Der Senat setzt damit bereits während des Studiums auf eine Begleitung und finanzielle Unterstützung. Die insgesamt 20 Stipendien umfassen eine monatliche Unterstützung in Höhe von 850 Euro brutto. Hinzu kommen vergütete kurze Zwischenpraktika in den Semesterferien, die einen gezielten Einblick in die IT-Berufe des Landes Berlin ermöglichen.

“Die Nachwuchsgewinnung in den IT-Berufsfeldern spielt eine zunehmend wichtige Rolle in der Berliner Verwaltung, vor allem mit Blick auf die künftigen Herausforderungen im Bereich der Digitalisierung. Die Stipendiaten können sich auf ihr Studium konzentrieren und werden bereits während des Studiums von den Praktikumsdienststellen des Landes begleitet”, sagte Klaus Feiler, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Finanzen und zuständig für Personal.

Gerade im Bereich der IT-Berufsfelder hat das Land Berlin einen großen Fachkräftebedarf. Es bestehen sehr gute Chancen auf eine Übernahme nach dem Studium der Verwaltungsinformatik. Mögliche Einsatzorte sind etwa die Berliner Bezirke, das IT-Dienstleistungszentrum (ITDZ), die Berliner Polizei und die Senatsverwaltungen.

Die Ausschreibung und vertiefende Informationen zum Bewerbungsverfahren und zur Stipendienvergabe sind hier abrufbar:
http://www.berlin.de/sen/finanzen/service/karriere/ausbildung/verwaltungsinformatiker-in/