Schon 800.000 Arbeitgeber nutzen ELStAM-Verfahren – Finanzverwaltung empfiehlt Arbeitgebern frühen Einstieg

Pressemitteilung vom 24.04.2013

Das Verfahren ELStAM (Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale) ist zum 1. Januar 2013 erfolgreich gestartet. Im ersten Quartal des Jahres 2013 sind bundesweit rund 800.000 Arbeitgeber in das elektronische Verfahren eingestiegen. Damit wird bereits für rund 10,5 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Lohnsteuerabzug papierlos durchgeführt.

Arbeitgeber haben grundsätzlich die Möglichkeit, den Verfahrenseinstieg bis zum Jahresende zurückzustellen. Um allerdings die Vorteile des papierlosen Verfahrens zeitnah nutzen zu können, empfiehlt sich ein früherer Einstieg. Außerdem können Arbeitgeber durch einen Start im zweiten und dritten Quartal eventuelle Engpässe und unnötigen Termindruck zum Ende des Kalenderjahres vermeiden.

Um insbesondere größeren Arbeitgebern den Umstieg auf das ELStAM-Verfahren zu erleichtern, können diese ihre Arbeitnehmer im Einführungszeitraum 2013 auch stufenweise – also verteilt auf verschiedene Zeitpunkte und Datenlieferungen – in das neue Verfahren überführen.

Für einen reibungslosen Einstieg empfiehlt die Finanzverwaltung Arbeitgebern, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über das neue Verfahren zu informieren. Dazu stehen entsprechende Musterschreiben im Internetangebot “ www.elster.de zum Abruf bereit. Hier finden sich auch weitergehende Informationen rund um das ELStAM-Verfahren sowie aktuelle Nachrichten.

Auch für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer lohnt sich ein Blick auf “ www.elster.de. Im ElsterOnline-Portal wurde die Möglichkeit geschaffen, die eigenen Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale zu kontrollieren. Damit können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sicherstellen, dass sie auch künftig eine korrekte Gehaltsabrechnung erhalten.