Finanzverwaltung prüft Rechnungshofbericht 2011

Pressemitteilung vom 19.05.2011

Die Senatsverwaltung für Finanzen begrüßt den Bericht des Rechnungshofs, der wie in jedem Jahr aufzeigt, an welchen Stellen sich die Berliner Verwaltung und die Berliner Landesunternehmen noch verbessern können.

Finanzsenator Dr. Ulrich Nußbaum:
„Es ist wichtig, dass der Rechnungshof als unabhängige Kontrollstelle der Verwaltung einen Spiegel vorhält und auf Schwachstellen aufmerksam macht, die wir bei unserem eigenen prüfenden Blick vielleicht übersehen haben. Das zeigt, dass man auch gute Strukturen immer noch verbessern und effizienter machen kann. Wir werden uns mit dieser Kritik auseinandersetzen – direkt, was unsere eigene Verwaltung betrifft, und indirekt bei den Punkten, die die Landesunternehmen betreffen.“

Der Senat wird in den kommenden Wochen eine Stellungnahme für den Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses vorbereiten.