Coronavirus

Fakten statt Fake News: Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
Inhaltsspalte

Erinnerung zum Umtausch der Hundesteuermarken

Pressemitteilung vom 30.11.2010

Seit dem 04.01.2010 geben die Finanzämter neue Hundesteuermarken aus. Diese kleeblattförmigen Marken sind auf der Vorderseite brombeerfarben (Eloxalfarbe) und zeigen einen Schäferhundkopf mit den Jahreszahl 2010 – 2015 sowie die Aufschrift „BERLIN“ und die eingeprägte Markennummer.

Hundehalter, die ihre neue Hundesteuermarke noch nicht abgeholt haben, werden dringend gebeten, dies schnellstmöglich nachzuholen. Die Marke kann während der Sprechzeiten der Finanzämter am Montag und Freitag von 8 – 13 Uhr, Donnerstag von 11 – 18 Uhr und nach Vereinbarung abgeholt werden . Wer die neue Hundesteuermarke nicht während der Sprechzeiten abholen kann, wird gebeten, dem Finanzamt einen frankierten Rückumschlag (Standardbrief) zukommen zu lassen. Die neue Steuermarke wird dann zugesandt.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass nach dem Berliner Hundesteuergesetz vom 10. Oktober 2001 jeder Hund auf der Straße und an anderen öffentlichen Orten eine Hundesteuermarke gut sichtbar befestigt tragen muss.