Coronavirus

Fakten statt Fake News: Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
Inhaltsspalte

Finanzsenator Dr. Nußbaum auf Stippvisite in Pankow

Pressemitteilung vom 05.07.2010

Auf Einladung des Pankower Bezirksbürgermeisters Matthias Köhne wird Berlins Finanzsenator, Dr. Ulrich Nußbaum, am Donnerstag, dem 8. Juli 2010 den Bezirk Pankow besuchen.

Der frühere Unternehmer und Bremer Finanzsenator, der seit Mai 2009 in Berlin Senator für Finanzen ist, informiert sich auf seinen Touren durch die Berliner Bezirke über deren kulturelle, soziale und wirtschaftliche Struktur.

Nach der Begrüßung und einem Gespräch im Pankower Rathaus (10:00 Uhr), Breite Str. 24A-26, geht es zu Fuß zum neuen Stadtteilzentrum Pankow in der Schönholzer Str. 10 (ca. 10:45 Uhr), gleich um die Ecke. Die von Bürgerhaus e.V., Frei-Zeit-Haus Weißensee e.V. und dem Humanistischen Verband Deutschlands geführte Einrichtung wurde vor einem Jahr (4. Juli 2009) eröffnet, bereichert seither das Leben und fördert ehrenamtliches Engagement im Kiez.

Anschließend geht es zum Eliashof (ca. 11:45 Uhr) in Prenzlauer Berg. Die einstige Schule wurde Mitte der neunziger Jahre im Zuge sinkender Schülerzahlen in ein Kunst- und Kulturzentrum umgebaut. Bei nun gegenläufiger Entwicklung und dringend benötigter zusätzlicher Grundschulplätze wird das Areal derzeit zu einem kombinierten Schul- und Musikschulstandort hergerichtet.

Medienvertreter haben die Möglichkeit, in einem Fahrzeug des Bezirksamtes mitzufahren. Sie können sich dafür bis zum 7. Juli 2010 bei der Pressestelle des Bezirksamtes Pankow anmelden.

Bezirksamt Pankow
Pressesprecher: Tobias Schietzelt
Telefon: 030-90295-2306
Fax: 030-90295-2444
E-Mail: tobias.schietzelt@ba-pankow.verwalt-berlin.de