Coronavirus

Fakten statt Fake News: Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
Inhaltsspalte

Senat stärkt Ausbildung

Pressemitteilung vom 27.04.2010

Die Ausschöpfung von Ausbildungsmitteln im Land Berlin soll weiter verbessert werden. Der Senat hat heute auf Vorlage von Finanzsenator Dr. Ulrich Nußbaum einen entsprechenden Bericht an den Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses beschlossen.

Damit soll sichergestellt werden, dass die veranschlagten Mittel für Ausbildungszwecke in Höhe von insgesamt rd. 109,5 Mio. Euro für die Senatsverwaltungen und Bezirke im Haushaltsjahr 2010 vollständig genutzt werden können. Das sind 9,5 Mio. € mehr als im Haushaltsjahr 2009. Falls die Verwaltungen selbst keine zusätzlichen Ausbildungsplätze anbieten, sollen auch landeseigene Unternehmen in eine Umverteilung einbezogen werden sowie ggf. die Ausbildung im Verbund mit Partnerbetrieben verstärkt werden. Darüber hinaus ist beabsichtigt, im Rahmen des Personalbedarfskonzepts Auszubildende nach Abschluss ihrer Ausbildung dauerhaft zu übernehmen.

In der Vergangenheit konnten die Ausbildungsmittel aus strukturbedingten Gründen nicht immer gänzlich ausgeschöpft werden. So ist es z.B. nicht immer möglich, für alle Ausbildungsplätze geeignete Personen zu finden, zuweilen traten bereits ausgewählte Kandidatinnen und Kandidaten ihren Dienst nicht an oder brachen die Ausbildung ab. Weitere Gründe sind Mutterschutz bzw. Elternzeit. Im Haushaltsjahr 2009 konnte auf diese Weise etwa 5,5 Mio. € von insgesamt 100 Mio. € nicht eingesetzt werden.