Coronavirus

Fakten statt Fake News: Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
Inhaltsspalte

Bezirke erhalten zusätzlich 1,1 Mio. Euro für Kinderschutz

Pressemitteilung vom 25.03.2010

Der Senat stellt den Bezirken zusätzlich 1,1 Mio. Euro zur Verfügung, damit sie die Aufgaben, die sich aus dem Kinderschutzgesetz ergeben, erfüllen können.

Jeder Bezirk erhält in den Jahren 2010 und 2011 einen Zuweisungsbetrag in Höhe von 91.667 Euro. Damit kann zusätzliches Personal eingestellt werden, sofern im Zentralen Personalüberhangmanagement (ZeP) keine geeigneten Fachkräfte vorhanden sind. Die Bezirke können nach der Prüfung eigener Personalkapazitäten befristete Außeneinstellungen vornehmen.

Finanzsenator Dr. Ulrich Nußbaum: „Die Aufnahme der Kinderrechte in die Landesverfassung geht somit einher mit den Maßnahmen des Senats, den Kinderschutz zu gewährleisten.“

Der Senat hat heute den von Senator Dr. Nußbaum vorgelegten Bericht an das Abgeordnetenhaus über die Verstärkung des Kinderschutzes beschlossen.