22.11.2017: Europäische Perspektiven auf den Brexit

2 Puzzleteile, die sich lösen, mit englischer und EU-Flagge
Bild: Depositphotos, Tonsnoei

Großbritannien, Irland, Schottland und Polen im Gespräch

Der Brexit hat in Europa aber auch innerhalb des Vereinigten Königreichs selbst tiefgreifende Kontroversen ausgelöst. In der gemeinsamen Diskussion sollen vor allem Sichtweisen und Anliegen von jenen Ländern und Gesellschaften dargestellt werden, die eine besonders enge Beziehung zu Großbritannien pflegen und besonderes stark von dem Ausscheiden des Landes aus der EU betroffen sein werden. So gilt es, Perspektiven und Positionen aus Irland, Schottland, Polen und natürlich aus Großbritannien auszutauschen, um sich über die gemeinsame Zukunft in Europa zu verständigen. Die unterschiedlichen Meinungen werden von S.E. Botschafter Michael Collins, Botschafter von Irland in Deutschland, Prof. Dr. Gerhard Dannemann, Direktor vom Großbritannien Zentrum an der Humboldt-Universität zu Berlin und weiteren Gesprächspartner*innen vertreten.

Datum: 22. November 2017
Zeit: 18 Uhr
Veranstaltungsort: Irische Botschaft, Jägerstraße 51, 10117 Berlin

Die Plätze sind bereits ausgebucht. Es können keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden.