Berlin und Europa fit für das 21. Jahrhundert

Finger bedient einen Touchscreen
Bild: itestro - Fotolia.com

Wie verändern moderne Technologien unser Leben, wie können wir die digitale Zukunft mitgestalten?

Ein Berlin und ein Europa der Zukunft bedeutet eine ökonomisch und ökologisch nachhaltige Stadtentwicklung, heißt auch moderne Kommunikationswege und -mittel sowie innovative Lösungen im beruflichen und privaten Leben. Regenerative Energien auf dem Hausdach und im Garten, Elektromobilität im öffentlichen Nahverkehr, Internet der Dinge, geteilte Nutzung von Ressourcen aber auch neue Wohnkonzepte mit generationsübergreifendem Charakter sollen unser Leben leichter, effizienter und vor allem besser machen.

Doch wie wirkt sich die Modernisierung und Innovation auf den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt aus? Wie können wir den technologischen Fortschritt an die Bedürfnisse der Bürger*innen jeden Alters anpassen? Was geschieht diesbezüglich in Berlin und was hat Europa damit zu tun? Diese und andere Fragen werden mit Dr. Ing. Tim Lehmann, Gründer des Instituts für urbanen Mobilität, und weiteren Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmern beleuchtet.

Die Veranstaltung fand am 6. November 2017 bei ExRotaPrint, Raum Glaskiste, Aufgang 3, Gottschedstraße 4, 13357 Berlin statt.