Die Berliner Tour d' Europe

Schüler halten Daumen hoch
Bild: Christian Schwier - Fotolia.com

Fünf Tage, 250 Schülerinnen und Schüler und die Frage „Wo ist Europa in Berlin?” – das ist die Berliner Tour d’Europe, die jährlich von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa mit Unterstützung des Vereins Bürger Europas e.V. angeboten wird.

Eingeladen sind Berliner Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 11 sowie aus Oberstufenzentren. Es gilt auf Entdeckungstour zu gehen und Europa in der Stadt zu erleben. Neben der Bedeutung europäischer Politik für Berlin sind auch aktuelle europapolitische Entwicklungen und die Debatte zur Zukunft der EU Themen der Tour. Die Teilnahme an der Tour d’ Europe ist kostenfrei!

In der Regel findet die Tour 2 x jährlich (Mai/Juni bzw. Oktober/November) statt.

Auch im Jahr 2018 – dem Europäischen Kulturerbejahr – wird die Tour d’Europe angeboten. Das europäische Themenjahr wird sich daher auch in einigen Modulen der Tour spiegeln. Zur Berliner Webseite des Europäischen Kulturerbejahres

Bildergalerie der Tour d'Europe im November 2017

zur Bildergalerie

Die Tour d’Europe vom 20. bis 24. November 2017

Folgende Schulen waren bei der Tour im November 2017 dabei:
Marcel-Breuer-Schule (OSZ Holztechnik, Glastechnik und Design), Oscar-Tietz-Schule (OSZ Handel II), Ernst-Reuter-Schule, OSZ Bürowirtschaft I, Bertolt-Brecht-Oberschule, Dreilinden Gymnasium, Hans-Litten-Schule (OSZ Recht und Wirtschaft).

Programm November 2017

08:15. Start im Europäischen Haus Berlin, Unter den Linden 78
Begrüßung, Einführung und gegenseitige Vorstellung der Schulgruppen

09:00:
Simulation einer Plenarsitzung des Europäischen Parlaments im Rahmen der Ausstellung „Erlebnis Europa“ oder Interaktives Wissensquiz „Wer wird Europameister?“

Eigenständige Erkundung der Ausstellung “Erlebnis Europa”

ca. 10.30 Uhr: Abgeordnetenhaus Berlin bzw. Berliner Rathaus: Kurze Einführung in die Geschichte des Abgeordnetenhauses/Berliner Rathauses, Herausstellung europäischer Bezüge

10:45: „Europa – In Vielfalt geeint oder durch Vielfalt getrennt?“ – Gesprächsrunde zu aktuellen europapolitischen Entwicklungen sowie zur interkulturellen Zusammenarbeit und Kulturförderung in der EU und in Berlin
mit Gästen aus der Europa- und Kulturpolitik des Landes Berlin, des Bundes und des Europäischen Parlaments, u.a. mit Kultursenator Dr. Klaus Lederer und Mitgliedern des Berliner Abgeordnetenhauses

12:00: Mittagessen anschl. Bustransfer / Spaziergang zu Berliner Kultureinrichtungen und Projekten

13:15: Besuch von Berliner Kultureinrichtungen und Projekten
Führungen und Diskussionen über die europäische und internationale Zusammenarbeit und ihre Bedeutung für das Land Berlin, u.a. mit der KunstHalle der Deutschen Bank, dem „Prix Europa“ des rbb, dem Berliner Street-Art Museum und der Kunstvermittlung des Instituts für Auslandsbeziehungen

ca. 14:30:Auswertung und Abschluss der Tour

Moderation: Peter Wolf – Geschäftsführer Bürger Europas e.V. und
Christoph Krakowiak – Referent Bürger Europas e.V.

Zur inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung wird verpflichtend eine Doppelstunde in den teilnehmenden Klassen durchgeführt.

Impressionen der Tour d'Europe

zur Bildergalerie