2018: Europäisches Kulturerbejahr

Die Europäische Kommission hat beschlossen, das Jahr 2018 zum Europäischen Jahr des Kulturerbes auszurufen.

Im Einklang mit den Zielen der europäischen Kulturagenda bestehen die übergeordneten Ziele des Europäischen Jahres darin, die Anstrengungen der Union, der Mitgliedstaaten sowie regionaler und lokaler Behörden zum Schutz, zur Sicherung, zur Um- oder Weiternutzung, zur Verbesserung, zur Aufwertung und zur Förderung des europäischen Kulturerbes in der Europäischen Union (EU) — insbesondere durch den Austausch von Erfahrungen und bewährten Vorgehensweisen — zu fördern und zu unterstützen.

Bundesweiter Auftakt

Am 20. März 2017 wurde im Weißen Saal vom Schloss Charlottenburg das Europäische Jahr des Kulturerbes “ECHY 2018” bundesweit angekündigt. In Deutschland richtet sich der Fokus des Jahres auf bauliches und archäologisches Erbe, denn es ist der sichtbarste Ausdruck und täglicher “Begleiter” der gemeinsamen europäischen Kulturgeschichte. Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK) hat für das ECHY die Federführung und informiert auf der Webseite der DNK sowie auf der Plattform Sharingheritage über den Stand der Vorbereitungen auf europäischer und nationaler Ebene sowie über die Rahmenbedingungen der Umsetzung. Projekte in Deutschland können ab Sommer 2017 hier aufgenommen werden.

Berlin goes ECHY

Am 6. Juni 2017 lädt der Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, unter dem Motto “Es geht los! Berlin goes ECHY. Mitmachen, teilen, dabei sein!” alle interessierten und engagierten Berliner Akteure, Institutionen und Initativen für einen ersten Austausch ein. Frau Dr. Martina Münch, Präsidentin des DNK wird zudem Ideen und Ambitionen für das “ECHY 2018” vorstellen. Anmeldungen sind per E-Mail erbeten.