46 Millionen Euro für 4.204 neue Kita-Plätze

Pressemitteilung vom 28.12.2018

Berlin treibt den Kita-Ausbau voran. Insgesamt 80 Kita-Projekte sind im Jahr 2018 durch das Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“ gefördert worden. Die Fördermittel summierten sich auf 45,8 Millionen Euro. Mit dem Geld entstehen 4.204 neue Kita-Plätze in Berlin.

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie: „Auch in 2018 hat Berlin über das Landesprogramm den Kita-Ausbau ein großes Stück vorangebracht. Weil die Baukosten stark steigen, haben wir außerdem die Fördersummen erhöht. Ohne die öffentliche Förderung durch das Land wären viele Träger nicht in der Lage, neue Kitas zu bauen und so die dringend benötigten Plätze zu schaffen. Der Kraftakt Kita-Ausbau kann uns nur gemeinsam gelingen.“

Für das Berliner Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“ stehen im Doppelhaushalt 2018/19 insgesamt 60 Millionen Euro zur Verfügung. Gefördert werden Neu- und Umbaumaßnahmen.

Mit Beginn des Kita-Jahres 2018/19 wurden die Fördersummen für Umbau-Maßnahmen auf bis zu 15.000 Euro pro Platz erhöht (vorher bis zu 10.000 Euro/Platz), für Neubauprojekte auf bis zu 25.000 Euro pro Platz (vorher bis zu 20.000 Euro/Platz). Alternativ kann für kleinere Maßnahmen in neuen Kitas über das Landesprogramm eine Starthilfe von 2.000 Euro pro Platz (maximal 50.000 Euro) in Anspruch genommen werden.

Für den weiteren Kita-Platz-Ausbau stehen in Berlin außerdem rund 85 Millionen Euro SIWANA-Mittel (Sondervermögen Infrastruktur der wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds) für modulare Kita-Bauten bereit. Zudem fließen aus dem „Bundesprogramm für Investitionsmaßnahmen zum bedarfsgerechten Ausbau der Kindertagesbetreuung“ im Zeitraum 2017 bis 2020 rund 55 Millionen Euro in den Berliner Kita-Platz-Ausbau.