Inhaltsspalte

Presseeinladung - "Gold Rush" in der JVA Moabit - MORUS 14 gestaltet Stummfilmnachmittag mit Livemusik

Pressemitteilung vom 28.02.2013

Am 5. März 2013 zeigt der Förderverein MORUS 14 den Filmklassiker „Gold Rush“ von und mit Charlie Chaplin in der Teilanstalt II in der Justizvollzugsanstalt Moabit. Als Goldsucher am Clondike River erlebt Charlie Chaplin absurde Abenteuer „zwischen Leben und Tod“. Der Pianist Francois Regis begleitet die Aufführung live am Klavier. Moderiert wird die Veranstaltung von Gilles Duhem, Geschäftsführer des Vereins MORUS 14. MORUS 14 ist ein gemeinnütziger Verein im Neuköllner Rollbergviertel. An der Veranstaltung in der JVA Moabit werden auch circa 60 Inhaftierte teilnehmen.

Zu der Stummfilmvorführung möchten wir auch Sie herzlich einladen.

Wann: 5. März 2013, Einlass um 15.30 Uhr (Beginn 16.00 Uhr, Ende ca. 18.00 Uhr)
Wo: JVA Moabit, Alt-Moabit 12 a, 10559 Berlin, Pforte 1

Bitte melden Sie sich per E-mail bis zum 4. März 2013, 12.00 Uhr unter pressestelle@senjust.berlin.de mit Namen, Meldeadresse und Geburtsdatum an.
Bitte beachten Sie: Aufgrund des ungewöhnlichen Veranstaltungsortes ist eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Technische Geräte, die für die Berichterstattung erforderlich sind, sind bereits bei der Anmeldung anzugeben. Zum Betreten der Anstalt sind gültige Personalpapiere erforderlich. Mobiltelefone dürfen nicht in die Anstalt mitgenommen werden, sondern müssen an der Pforte abgegeben werden.

Beste Grüße,

Lisa Jani
Staatsanwältin
Pressesprecherin der
Senatsverwaltung für Justiz
und Verbraucherschutz
Tel: 030/9013-3644
Fax: 030/9028-3785
pressestelle@senjust.berlin.de
www.berlin.de/senjust