Zeitarbeitsfirma Manpower unterstützt erfolgreich Arbeit beim LAGeSo

Pressemitteilung vom 22.12.2015

Seit Anfang August sind Beschäftigte der Zeitarbeitsfirma Manpower beim LAGeSo tätig. Die Zahl wurde sukzessive aufgestockt. Mit Stand 7. Dezember sind 105 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Manpower für Hilfstätigkeiten zur administrativen Unterstützung im Landesamt für Gesundheit und Soziales im Einsatz.

67 Manpower-Mitarbeiter sind in der Turmstraße tätig und 38 in der Bundesallee. Niemand dieser Zeitarbeitskräfte ist als Sachbearbeiter eingesetzt und hat auch keinerlei Entscheidungsbefugnisse. Dies bleibt den LAGeSo-Fachkräften vorbehalten, die sich durch die Unterstützung von außen stärker auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können.

In folgenden Arbeitsbereichen leisten die Manpower-Mitarbeiter beispielsweise Unterstützung:
Eingaben von Grunddaten in Datenbanken, Einsatz im Empfangsbereich der Registrierungsstelle Bundesallee (Steuerung von Publikumsströmen mit Unterstützung von Sprachmittlern,
einfache Ersteingaben von vorsprechenden Asylbewerbern, die dort zur Registrierung erscheinen),
einfache Rechnungsprüfung ohne Feststellung der sachlichen und rechnerischen Richtigkeit,
Einsatz in der Zentralen Impfstelle (Steuerung von Publikumsströmen mit Unterstützung von Sprachmittlern, Ausgabe von Merkblättern in der jeweiligen Muttersprache an Asylbewerber, die dort vorsprechen).

Die Mitarbeiter von Manpower werden auch für Kopiertätigkeiten, Aktensuche und Botengänge eingesetzt. Die Einweisung in die einfachen Tätigkeiten beim LAGeSo erfolgt durch erfahrene Sacharbeiter des LAGeSo.

Manpower wählt für die Arbeit beim LAGeSo gezielt Mitarbeiter aus, die den Wunsch haben, sich in der Flüchtlingsarbeit zu engagieren und gleichzeitig die Anforderungen des LAGeSo erfüllen. Dies hat sich auch bewährt: vom LAGeSo gibt es keinerlei Beanstandungen. Die Firma Manpower teilt mit, dass auch sie von deren Mitarbeitern durchweg positive Rückmeldungen von dem Einsatz beim LAGeSo bekommen. In Folge der guten Zusammenarbeit werden die ersten beiden Zeitarbeitnehmer zum 1. Januar 2016 in ein festes Arbeitsverhältnis beim LAGeSo übernommen.

Mit Beginn des kommenden Jahres werden 15 weitere Mitarbeiter von Manpower ihre vorrübergehende Arbeit im LAGeSo aufnehmen.