Dilek Kolat (SPD)

Kurzbiografie der Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen

Bildvergrößerung: Porträt Senatorin Dilek Kolat
Porträt Senatorin Dilek Kolat Bild: Anke Großklaß

Diplom-Wirtschaftsmathematikerin; geboren am 7. Februar 1967 in Kelkit; verheiratet.

Beruflicher Werdegang:

  • 1986 Abitur in Neukölln
  • Studium an der TU Berlin
  • Tätigkeit bei einer Bank in den Bereichen Controlling, Assetmanagement und Compliance

Gremien:

  • Mitglied Sparkassenbeirat Berlin,
  • Mitglied im Beirat der Lottostiftung Berlin,
  • Mitglied Deutsch-Türkische Gesellschaft,
  • Mitglied Rheinstraßen Initiative e.V.,
  • AWO,
  • Early Music Society Berlin e.V.,
  • Friedenau Integraktiv e.V

Politischer Werdegang:

  • 1995-99 Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung Schöneberg.
  • Seit 2001 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin (Wahlbezirk: Tempelhof-Schöneberg, Wahlkreis 3 Friedenau).
  • Seit 2004 Kreisvorsitzende SPD Tempelhof-Schöneberg und Mitglied des Landesvorstandes der SPD Berlin.
  • 2006-2011 Stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Haushalt und Finanzen, Mitglied des Hauptausschusses für die Bereiche Arbeit, Berufliche Bildung und Frauen sowie Vorsitzende des Unterausschusses Vermögensverwaltung.
  • Seit 1. Dezember 2011 Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen.
  • Seit 11. Dezember 2014 Bürgermeisterin