Sehenswürdigkeiten

Schaubühne am Lehniner Platz

Die Schaubühne am Lehniner Platz ist Teil des vom Berliner Architekten Erich Mendelsohn geplanten Woga-Komplexes. Zwischen der Blockbebauung am Kurfürstendamm fällt der Rundbau der Schaubühne auf.
Schaubühne am Lehniner Platz
© Sergej Horovitz

Die 1926–28 entstandenen Bauten für die „Woga“ am Kurfürstendamm sind Erich Mendelsohns umfangreichstes realisiertes Projekt. Ein ganzer Straßenblock am unteren Kurfürstendamm sollte bebaut werden: mit einem Hotel, einem Kino und einem Kabarett, mit Wohnungen und Geschäften.

Mendelsohns Architektur für die Schaubühne am Lehniner Platz von

Das Geniale an Mendelsohns Entwurf ist die Aufteilung in vier separate Baukörper. Der flache Kabarett-Trakt, in dem heute u.a. eine Pizzeria und eine Diskothek untergebracht sind, und der Hauptbau mit dem Kino, heute das Theater „Schaubühne am Lehniner Platz“, sind durch eine Stichstraße (Sackgasse, heute Fußgängerzone) getrennt. Diese öffentliche Zone wird nach hinten abgeschlossen durch das sechsgeschossige, auf Stelzen stehende einstige Hotel. Dahinter erstreckt sich an der Cicerostraße der langgestreckte Wohnblock mit seinen Klinkerbändern, ausschwingenden Balkonen und den schmalen abgerundeten Eingängen. Der Aufbau des heutigen Schaubühnen-Hauses erklärt sich aus dem Innern.

Dazu Mendelsohn: „Äußerer Aufbau aus der Grundrissdisposition entwickelt. Vorgebauter zweigeschossiger Ladenkranz, Eingangs- und Kassenhalle, Zuschauerhaus mit leicht geneigtem, nach hinten sich verjüngendem Schildkrötendach, Aufzugsschacht der Bildleinwand. Entlüftungsschlot mit schmalem, zum Kurfürstendamm vorgezogenem Reklameturm.“ Mendelsohn reißt mit seinem Ensemble eine Lücke in die starre Blockbebauung des Kurfürstendamms, ohne aber ein Loch entstehen zu lassen.

Stil und Gestaltung der Schaubühne am Lehniner Platz

Er weitet die Straße zum Platz, zieht den Passanten durch die Rundungen der beiden Kopfbauten in die Ladenstraße, doch ist die Anbindung an die Höhe der umgebenden Bebauung durch den einstigen Lüftungsturm wie auch den abschließenden Wohnblock gewährleistet.

Mendelsohn war dabei, seine expressionistische Phase zu überwinden. Noch immer wirken die Fensterbänderung, die Abstufung der Bauteile und nicht zuletzt die keilartig in den Bogenscheitel einschneidende Wandscheibe dynamisch, doch es handelt sich nicht mehr um eine vorgesetzte dynamische Fassade wie beim Mossehaus.

Das Kudamm-Ensemble richtet sich an den Flaneur; es vermittelt Gelassenheit, nicht mehr überwältigende Energie und Bewegung. Dazu trägt auch die warme, rotbraune Klinkerung bei, zu der die Putzfassade des einstigen Hotels einen deutlichen Kontrast bildet. Bei der Umgestaltung des einstigen Kinos zur Schaubühne 1976–81 wurde das Innere komplett verändert.

IG-Metall-Haus von Mendelsohn

Ein weiterer bemerkenswerter Bau Erich Mendelsohns ist das IG-Metall-Haus an der Kreuzberger Alten Jakobstraße. Auch hier dominieren horizontale Fensterbänder, doch sind die Ecken nicht mehr gerundet. Der ganze Block wirkt ruhig gelagert.

Informationen

Adresse: Schaubühne am Lehniner Platz
Kurfürstendamm 153
10709 Berlin
Telefon: 030 890 020
Internetadresse: www.schaubuehne.de 
Öffnungszeiten: abhängig von der Vorstellung
Eintrittspreise: abhängig von der Vorstellung
Architekt: Erich Mendelsohn, Jürgen Sawade
Baustil: Klassische Moderne

Nahverkehr

U-Bahn
Bus
Cobbers, Arnt: Architekturführer. Die 100 wichtigsten Berliner Bauwerke. Jaron Verlag

Text aus: Architekturführer. Die 100 wichtigsten Berliner Bauwerke 

Autor: Cobbers, Arnt
Jaron Verlag
Flexcover, 240 Seiten, 108 farbige Fotos
ISBN 978-3-89773-410-4
12,95 Euro mehr » 
Reichstagsgebäude

Sehenswürdigkeiten nach Bezirken

Von Spandau bis Köpenick, von Pankow bis Zehlendorf: In ganz Berlin erzählen Sehenswürdigkeiten Geschichte. mehr »
Quelle: Jaron Verlag | Alle Texte, Fotografien und Grafiken auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Sie dürfen weder kopiert, vervielfältigt, übersetzt noch in anderer Weise verwendet werden.
Aktualisierung: 7. April 2016
(Bilder: dpa; Jaron Verlag; Berlinonbike.de; Berlin WelcomeCard; Ampelmann GmbH; Klicker/pixelio.de; Accor Hotels)

Das Wetter

max 29°C
min 16°C
Klar Weitere Aussichten »

Geführte Radtouren in Berlin 

Berlinonbike.de
Berlin on Bike bietet komfortable Leihräder und täglich geführte Radtouren: Mauertour, Oasen der Großstadt... mehr » 

Zoos & Tierparks

Tierpark Friedrichsfelde Berlin
Zoo, Aquarium und Tierpark in Berlin sowie öffentliche Tiergehege. mehr »

Stadtführungen

Bundeskanzleramt Berlin
Stadtführungen und organisierte Stadtrundgänge in Berlin: Für Besucher, Touristen, Schulklassen. mehr »

Das Touristenticket

Berlin WelcomeCard
Berlin erleben und sparen mit der Berlin WelcomeCard! Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Rabatte bis zu 50%. mehr »

Insider-Tipps

Ampelmännchen
Insider-Tipps und neue Ideen für Berlin-Besucher. mehr »

Restaurants in Berlin

Restaurants
Mehr als 5000 Restaurants, Cafés und Bars im Berlin.de- Restaurantführer mehr »

Novotel in Berlin

Novotel in Berlin
In den Novotel Hotels entspannen sowohl Business- als auch Freizeitreisende. Tipp: Endecken Sie jetzt Family und Novotel! mehr »

Bahntickets kaufen

Deutsche Bahn-Logo
Günstige Bahntickets der Deutschen Bahn nach Berlin kaufen und buchen mehr »

Hotel Pullman Berlin

Pullmann und ibis Styles
Work hard, play hard! Entdecken Sie ein neues Hotelkonzept. Bei Pullman wird Ihr Business-Aufenthalt zum Vergnügen. mehr »

Berlin entdecken

Berlin Touren
Stadtrundfahrten, Schiffstouren, Sehenswürdigkeiten und mehr »

Kultur & Tickets 

Staatsballett Berlin "OZ - The Wonderful Wizard"
Events, Konzerte, Ausstellungen und mehr » 

Individuelle Designs, einmaliger Komfort

Pullmann und ibis Styles
ibis Styles Hotels – Designkomfort zum Sorglos-Preis. Direkt in der Berliner City. mehr »