Jugendfußballturnier in Berlin

26.06. - 28.06.2019

Pekinger Mannschaft
Pekinger Mannschaft
Bild: city of beijing

Die Frauenfußball WM in Frankreich, die U21 Europameisterschaft in Italien und die Städtepartnerschaftsjubiläen von Berlin mit den asiatischen Metropolen Jakarta, Peking und Tokio haben alle etwas gemeinsam: Fußballbegeisterte haben eine Menge Spaß.

Der Berliner Fußballverband, die Senatsverwaltung für Inneres und Sport und die Senatskanzlei konnten ein Jugendfußballturnier mit den Berliner Partnerstädten Jakarta, Tokio und Peking organisieren, welches vom 24. bis 29. Juni 2019 stattfand.

Am 26., 27. und 28. Juni lud das Poststadion Berlin eintrittsfrei zum Anfeuern der verschiedenen internationalen Mannschaften ein. Die Jugendlichen wurden durch die Bürgermeisterin von Berlin, Ramona Pop, im Roten Rathaus begrüßt, da der Regierende Bürgermeister an einer Konferenz in London teilnahm. Mehr dazu finden Sie auf dem Twitter-Account des Regierenden Bürgermeisters von Berlin.

Zum Rahmenprogramm des Turniers gehörte u.a. ein Empfang durch die Bürgermeisterin von Berlin, Frau Ramona Pop, für alle Teilnehmer im Roten Rathaus und die Siegerehrung durch den Chef der Senatskanzlei, Herrn Christian Gaebler, und den Staatssekretär für Sport, Herrn Aleksander Dzembritzki, im Leistungszentrum des Berliner Fußballverbandes am Kleinen Wannsee.

Das Fußballturnier war eine hervorragende Gelegenheit für den sportlichen Wettbewerb und für das gegenseitige Kennenlernen. Für ihr Engagement und die Begeisterung am Spiel wurden alle Teams mit Pokalen belohnt (Platz 1: Tokio / Platz 2: Berlin / Platz 3: Jakarta / Platz 4. Peking).

Das Programmheft können Sie herunterladen. Eindrücke von dem Turnier finden Sie in der Bildergalerie.

Jugendfußballturnier in Berlin

PDF-Dokument (10.4 MB)