100-Tage-Bilanz Bildung, Jugend und Familie

Schule ohne Rassismus
Bild: Landesarchiv Berlin

11. Qualitätsoffensive für bessere Bildung

Zum Frühlingsbeginn ist der Startschuss zur Stärkung der Schulen gefallen. Zur geplanten Qualitätsoffensive gehören die bessere Begabungsförderung, die datenbasierte Weiterentwicklung des Unterrichts und der verstärkte Einsatz von Fachcoaches zur Unterstützung der Lehrkräfte.

12. Bessere Bezahlung von Grundschullehrer*innen

Gute Bildung braucht qualifizierte Fachkräfte. Ein Gesetzentwurf des Senats zur besseren Bezahlung von Grundschullehrkräften liegt jetzt dem Parlament vor. Schon jetzt nimmt eine Servicestelle für Lehrerinnen und Lehrer, die aus anderen Bundesländern oder dem Ausland nach Berlin kommen, ihre Arbeit auf.

13. 200-Millionen-Schulsanierungsprogramm nimmt Fahrt auf

Gute Bildung braucht vernünftige Räume. 200 Millionen Euro stehen jetzt bereit, mit denen Schulen gebaut und saniert werden können. Der Bedarf und die Standorte für Neubauten stehen fest. Die Verbesserung der räumlichen Ausstattung in Schulen sowie der Kita-Ausbau haben bereits begonnen.

14. Prävention von Kinderarmut strukturell gestärkt

Berliner Familien mit Kindern werden künftig besser unterstützt und gefördert. Dazu wurde ein Familienreferat in der Bildungsverwaltung eingerichtet. Zur Prävention von Familien- und Kinderarmut ist eine ressortübergreifende Landeskommission eingesetzt worden. Die Geschäftsstelle arbeitet bereits.

15. Rechtsanspruch auf Betreuung wird ausgeweitet

Berlin verbessert die Kita-Qualität und erhöht dadurch die Flexibilität für Familien.
Der Zeitplan für die Änderung des Kita-Förderungsgesetzes steht. Der Rechtsanspruch soll auf sieben Stunden Betreuung für Null- bis Dreijährige ausgeweitet werden. Die Arbeit des Mobilen Kinderbetreuungsservices wurde ausgewertet und die Zwischenbilanz veröffentlicht.