Seenotrettungsschiff "Berlin"

Seenotrettungskreuzer Berlin
Bild: Die Seenotretter - DGzRS

Am 4. Februar war es endlich soweit: die Indieststellung des neuen Seenotrettungskreuzers der DGzRS. Das neue Modell trägt, wie sein Vorgänger, den Namen der Hauptstadt. Moderner und besser ausgerüstet, können die Helfer der DGzRS nun schneller und umfassender Hilfe leisten. So wie sie es bereits seit über 150 Jahren tun.

Noch vor der Indienststellung hatte die “Berlin” bereits ihren ersten Einsatz. Ein schwer erkrankter Seemann brauchte dringend Hilfe und die Berlin mit ihrer Crew war zur Stelle. Für ihre zukünftigen Einsätze auf der westlichen Ostsee ist die “Berlin” also bestens ausgerüstet.

Der Rettungskreuzer wurde ausschließlich aus Spendengeldern finanziert. Den Namen “Berlin” trägt das Schiff nicht zuletzt durch die vielen Unterstützer aus der Hauptstadtregion. Der Regierende Bürgermeister des Landes Berlin, Michael Müller, übernimmt die Patenschaft für den neuen Rettungskreuzer.

Erfahren Sie mehr über das Seenotrettungsschiff “Berlin” und die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) unter
https://www.seenotretter.de/aktuelles/neuigkeiten/