Michael Müller Gast der Präsentation der neuen Berliner S-Bahn

PIA, 27.06.2018

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, war zu Gast bei der Präsentation der neuen Berliner S-Bahn im Stadtler-Werk in Pankow. Müller besichtigte dort den ersten Halbzug der Baureihe 484, die nach Montageende von außen schon so gut wie fertig aussieht.

Der Regierende Bürgermeister: „Für die Berlinerinnen und Berliner ist die S-Bahn ein tägliches, unverzichtbares Verkehrsmittel, das in der wiedervereinten Stadt eine zentrale Rolle spielt. Die neuen Halbzüge beschreiben die Zukunft und werden die Qualität und Sicherheit der S-Bahn erhöhen und sie in das 21. Jahrhundert führen. Ich freue mich, dass wir eine klare Perspektive haben, die heute sichtbar und anfassbar geworden ist.“

Die Innenansicht: Die blau-schwarzen Sitze, Haltestangen und Wandverkleidungen sind montiert, der Bodenbelag liegt, 90 Kilometer Kabel wurden verlegt. Auffällig sind die großen Panoramafenster und die Stellflächen für Kinderwagen und Fahrräder. Für Rollstuhlfahrer gibt es einen speziellen Bereich in unmittelbarer Nähe zum Fahrer.

Müller: „Das ist wirklich ein Zug der nächsten Generation.“ Moderner und frischer wirke der neue Zug, der von 2021 an auf der Ringbahn fahren soll. Bis dahin stehen noch Programmierarbeiten und zahlreiche Testfahrten an. Bis 2023 soll die S-Bahn 106 Züge mit 382 Wagen erhalten. Stadler baut den Zug gemeinsam mit Siemens. Die Unternehmen versicherten, das Projekt liege im Zeitplan.