Ein Jahr rot-rot-grüner Senat - Koalitionsspitzen ziehen Bilanz

Meldung vom 27.11.2017

Meldung vom 27. November 2017

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, der Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa, Klaus Lederer, und die Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, haben auf einer Pressekonferenz im Roten Rathaus Bilanz nach einem Jahr rot-rot-grünem Senat in Berlin gezogen.

Müller: „Ich finde, es war ein erfolgreiches Jahr für diese Koalition und für diese Stadt. Es habe in etlichen Bereichen „große und wichtige Schritte nach vorne“ gegeben. So habe die Koalition ein „Jahrzehnt der Investitionen eingeläutet“, was es so bisher noch nie gegeben habe. Schulbau und Schulsanierung seien auf den Weg gebracht, allein in den Herbstferien sei in 250 Schulen gearbeitet worden. Die bundesweit erste rot-rot-grüne Koalition war am 8. Dezember 2016 gestartet.

Die Kernaussagen der Bilanz entnehmen Sie bitte der anhängenden PDF-Datei zur „Pressekonferenz Jahresbilanz Senat“.

Bilanz PK

PDF-Dokument (224.5 kB)