Senat berät über Ticketing-Systeme Berliner Kultureinrichtungen

Pressemitteilung vom 15.09.2020

Aus der Sitzung des Senats am 15. September 2020:

Der Senat hat sich in seiner heutigen Sitzung mit den Ticketing-Systemen von öffentlich geförderten Berliner Kultureinrichtungen beschäftigt. Das Abgeordnetenhaus von Berlin hatte zuvor einen entsprechenden Beschluss gefasst. Die Vertragslage der Kultureinrichtungen mit privaten Dienstleistungsanbietern im Bereich Ticketing ist gegenwärtig sehr heterogen und auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Theater, Orchester, Literatur-, Tanz- und interdisziplinären Einrichtungen abgestimmt. Inwieweit ein gemeinsames Ticketing-System für die Berliner Theater- und Orchesterbetriebe unter Einbeziehung der Freien Gruppen tragfähig und realisierbar sein könnte, soll nach einer umfassenden Bedarfsanalyse nun geprüft werden.