Müller zur neuen Berlin-Marke: „Es geht um das gemeinschaftliche Miteinander“

Auftaktveranstaltung für den neuen Markenauftritt des Landes Berlin
Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, auf der Auftaktveranstaltung für den neuen Markenauftritt des Landes Berlin
Bild: Wolf Lux
Pressemitteilung vom 12.09.2020

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat den offiziellen Startschuss für den neuen Markenauftritt des Landes gegeben. Bei der Auftaktveranstaltung im Rahmen des Festival of Lights am Samstagabend auf dem Rathausvorplatz sagte Müller: „Es freut mich sehr, dass wir trotz Corona-Krise und trotz vieler Einschränkungen heute unsere neue Marke und unsere Kampagne #WirSindEinBerlin auf dem Festival of Lights vorstellen können.“

Müller weiter: „Berlin ist die Stadt der Freiheit, Toleranz und Vielfalt. Im neuen Markenauftritt des Landes Berlin geht es darum, neben der gelebten individuellen Vielfalt auch das zu betonen, was uns Menschen in Berlin miteinander verbindet. Es geht um das gemeinschaftliche Miteinander. Ich freue mich eine Marke präsentieren zu können, die genau das in den Mittelpunkt rückt.“

Im Rahmen des Festivals wurde das Markenzeichen Berlins, der Bär, in neuem Design in unterschiedlichen Farben und mit dem Kampagnen-Hashtag #WirSindEinBerlin an das Rote Rathaus projiziert. In den kommenden Tagen wird der Bär durch die Bezirke ziehen und dort auf unterschiedlichen Gebäuden zu sehen sein (Programm hier)

Zeitgleich zur Lichtshow ist auch die neue Kampagnen-Website online gegangen. Unter https://wir.berlin gibt es ab sofort Informationen zum neuen Markendesign, zur Kampagne sowie einen Bärchen-Generator als Mitmach-Tool für alle. Eine schnelle Teilnahme ist erwünscht. Die schönsten Beiträge der ersten Tage werden am 19.09. auf die Berliner Oberbaumbrücke projiziert. In den kommenden Tagen wird die Kampagne außerdem über Soziale Medien, klassische und digitale Plakatflächen, einem Wandgemälde in der Prinzessinnenstraße, Zeitungsanzeigen und anderen Formaten sichtbar werden.

Bis die Berliner Verwaltung komplett auf das neue Design umstellt, kann noch etwas Zeit vergehen. Es wird nach Verabschiedung der Gestaltungsrichtlinien durch den Senat voraussichtlich ab Ende des Jahres sukzessive geändert.

Der Regierende Bürgermeister, Michael Müller, ist Schirmherr des Festival of Lights, das in diesem Jahr unter dem Motto „Together we shine“ zum 16. Mal in Berlin stattfindet.