Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Bericht über Angebote der sozialen Infrastruktur im Umfeld von modularen Unterkünften für Geflüchtete

Pressemitteilung vom 25.08.2020

Aus der Sitzung des Senats am 25. August 2020:

Der Senat hat in der heutigen Sitzung einen Bericht über die bereits bestehenden und geplanten Angebote der sozialen Infrastruktur im Umfeld von modularen Unterkünften für Geflüchtete beschlossen. Er wurde von Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, eingebracht. Aktuell werden durch das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) 16 modulare Unterkünfte für Geflüchtete genutzt. Weitere 38 Gebäude sind in Planung oder im Bau (Stand: 11. Mai 2020).

Die Bezirke schaffen in ihrer Zuständigkeit Angebote der sozialen Infrastruktur wie Kitas, Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen, Seniorentreffs und andere Begegnungsstätten. Der besondere Bedarf, der sich im Umfeld von Unterkünften für Geflüchtete ergeben kann, wird dabei berücksichtigt.

Hierzu erklärt Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales: „Um die Bezirke bei dieser Aufgabe zu unterstützen und einen Mehrwert für die Nachbarschaft zu erreichen, stellt der Senat in geeigneten modularen Unterkünften für Geflüchtete Flächen bereit, auf denen die Bezirke zusätzliche Angebote schaffen können. An zehn Standorten werden in Kooperation zwischen dem Senat, den Bezirken und den städtischen Wohnungsbaugesellschaften verschiedene Projekte vom Begegnungscafé bis zur öffentlichen Kita umgesetzt. Damit entstehen Angebote und Begegnungsorte in der Nachbarschaft, die von allen genutzt werden können.“